Kompaktanlagen

Kompaktanlage Test 2023: Die besten kompakten Hifi-Anlagen

Die besten Kompaktanlagen in der Schweiz

von Tom Beck
zuletzt aktualisiert: 11.04.2023
Zum Kauf-Ratgeber unserer Fachredaktion
Schließen

Kundenzufriedenheit ist unser oberstes Ziel. Daher geben wir stets unser Bestes und achten bei allen unseren Angeboten auf höchste Qualität.

Zu diesem Zweck haben wir seit 2018 ein umfangreiches Qualitätsmanagementsystem eingeführt und vom TÜV Süd nach der internationalen Norm ISO9001 zertifizieren lassen. Der TÜV kontrolliert seitdem jährlich, ob unser Qualitätsmanagement den strengen Ansprüchen der Norm entspricht.

Beste Kompaktanlagen (1 - 36 von 77)

sortieren nach
Sortierung Sortierung
Filtern Filter

Kompaktanlage Test & Vergleich: Unser Kompaktanlage Kauf-Ratgeber

Tom Beck
von: Tom Beck
aktualisiert am: 11.04.2023

Kompaktanlage: Das platzsparende Musikerlebnis

Musik auf die Ohren, auch bei kleinem Platzangebot – das ist mit der Kompaktanlage jederzeit möglich. Wie ihr Name bereits vermuten lässt, handelt es sich hierbei um eine kompakte Stereoanlage, die auch in kleinsten Räumen ihren Platz findet und trotzdem mit guter Leistung überzeugen kann. Sei es im WG-Zimmer, im Badezimmer im Partykeller oder im Büro, diese Mini-Anlage fühlt sich überall dort wohl, wo für eine große Musikanlage der Platz fehlt.

Um dir die Auswahl zu erleichtern, haben wir für dich hier die wichtigsten Kriterien in unserer Kaufberatung zusammengefasst. Außerdem erläutern wir dir die wichtigsten Merkmale der Kompaktanlage und auf was du beim Kauf einer dieser platzsparenden HiFi-Anlagen achten solltest, damit auch du die richtige Kompaktanlage für dich findest. Darüber hinaus haben wir ein paar wichtige Fragen zusammengestellt, die du dir vor dem Online-Kauf stellen solltest. Natürlich mit den passenden Antworten dazu.

Kompaktanlage Bestenliste 2023

Alleskönner
Dabman i200 CD, Radio, Braun
Imperial - Dabman i200 CD, Radio, Braun
CHF 148.00
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort lieferbar
Digitec.ch
Für Audiophile
GHF1030 CMS 5000 BT DAB+ Web Micro HiFi-Anlage (2 x 50 Watt Ausgangsleistung, DAB+ (Digital Audio Broadcasting), 3-Wege-Lautsprechersystem, Bluetooth,
Grundig - GHF1030 CMS 5000 BT DAB+ Web Micro HiFi-Anlage (2 x 50 Watt Ausgangsleistung, DAB+ (Digital Audio Broadcasting), 3-Wege-Lautsprechersystem, Bluetooth,
CHF 203.541
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort lieferbar
Amazon.de
Der klarste Sound
SC-PMX94EG-S Micro HiFi System (120 W RMS, Digital DAB+, CD, UKW , Bluetooth, USB, AUX) silber, Einheitsgröße
Panasonic - SC-PMX94EG-S Micro HiFi System (120 W RMS, Digital DAB+, CD, UKW , Bluetooth, USB, AUX) silber, Einheitsgröße
CHF 229.851
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort lieferbar
Amazon.de
Günstiger Einstieg
In Ear Stereo Headset BTX 750BK Wasserdichtes Bluetooth (9 h, Kabellos), Kopfhörer, Schwarz
Lenco - In Ear Stereo Headset BTX 750BK Wasserdichtes Bluetooth (9 h, Kabellos), Kopfhörer, Schwarz
CHF 62.20
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort lieferbar
Galaxus.ch
Kompakt & gut
SCPM250EGS si - Micro-HiFi-System 20W(RMS) SCPM250EGS si
Panasonic Deutsch.CE - SCPM250EGS si - Micro-HiFi-System 20W(RMS) SCPM250EGS si
CHF 94.99
Versand: CHF 21.16 Lieferzeit: sofort lieferbar
Eibmarkt.ch
Unser Fazit
5.5
gut
Unser Fazit
5.5
gut
Unser Fazit
5.1
gut
Unser Fazit
4.6
gut
Vorteile:
  • Super Ausstattung CD-Player, Internetradio via LAN und WLAN, MP3-Player, Bluetooth-Wiedergabe und normales UKW-Radio sind an Bord
  • Mit Fernbedienung Alle Funktionen auch via Fernbedienung steuerbar
  • Zeitlose Optik Passt in jeden Raum
  • Bestseller Dieses Produkt ist bei uns besonders beliebt
Vorteile:
  • Hervorragender Sound Kein Brummen im Leerlauf, kein Verzerren bei maximaler Lautstärke, klare Stimmwiedergabe
  • Netzwerkfähig Die weite Welt der Internetradios, Spotify und mehr kann direkt abgerufen werden
  • Viele Funktionen und Verbindungen MP3, CD-Player und Radio über DAB
  • 3 Wege Lautsprechersystem Klare Aufteilung und Wiedergabe von Höhen, Mitten und Tiefen
Vorteile:
  • Guter Bass ohne Klirren Der Bass ist kräftig und klirrt auch bei hoher Einstellung nicht
  • Hervorragender Sound Auch bei maximaler Lautstärke verzerrt der Sound nicht
  • Viele Zusatzfunktionen DAB+, UKW, CD-Player, Bluetooth-Wiedergabe, USB-Abspielfunktion und AUX-Anschluss
Vorteile:
  • Viele Zusatzfunktionen DAB+, UKW, CD-Player, Bluetooth-Wiedergabe, USB-Abspielfunktion und AUX-Anschluss
  • Internetradio Dank Netzwerkfähigkeit steht dir die Welt des Internetradios offen
  • Ausgewogenes Klangbild Trotz kompakter Größe klar definierter Sound und Stimmwiedergabe
Vorteile:
  • Leichte Bedienung Knöpfe am Gerät und die übersichtliche Fernbedienung sorgen für eine intuitive Bedienung
  • Überraschend guter Sound Die 20 Watt RMS-Leistung zaubern eine gute Klangqualität in den Raum
  • Zeitloses Design Die klassische Kompaktanlage passt in jedes Ambiente und jeden Raum
Nachteile:
  • Schlechte Bedienungsanleitung Wenig ausführlich Informationen zu den Einstellungsmöglichkeiten
Nachteile:
  • Etwas wackliges CD-Laufwerk Der CD-Player sollte mit Vorsicht bedient werden, um Schäden zu vermeiden
Nachteile:
  • Kein Internetradio Das Modell von Panasonic ist nicht netzwerkfähig, Radio kann nicht über das Internet empfangen werden
Nachteile:
  • Recht unintuitive Bedienung Die Bedienung am Gerät ist mit viel Geklicke verbunden, ein zweiter Drehknopf fehlt
  • Niedrige maximale Lautstärke Die maximale Lautstärke der Boxen ist vergleichsweise niedrig
Nachteile:
  • Rutsch Durch das geringe Gewicht ist der Stand nicht so stabil, wie man es von einer Kompaktanlage erwarten würde
Fazit:

Der DABMAN i200 von Imeperial ist ein Internetradio, das auf dem Datenblatt wie eine Eierlegende Wollmilchsau aussieht. Es bietet viele Funktionen, einen guten Klang, eine zeitlose Optik, App-Unterstützung und viele Einstellungsmöglichkeiten Auf den zweiten Blick stören allerdings ein paar Kleinigkeiten. So ist die Bedienungsanleitung sehr dürftig und erklärt bei Weitem nicht die komplizierten Menüs in den Einstellungen. Die App ist etwas träge und lässt sich auf vielen Geräten nicht installieren. Zusammengefasst sind dies aber kleinere Problemchen, die ein sehr gutes Gerät nur bedingt schlechter machen. Der DABMAN i200 ist ein kleiner Alleskönner für jeden Raum im Haus.

Fazit:

Grundig liefert mit der GHF1030 CMS 5000 eine durchweg runde Kompaktanlage ab. Beim Funktionsumfang gibt es nichts zu meckern. Digitalradio über DAB+ oder direkt Internetradio, Bluetooth-Verbindung und MP3-Wiedergabe. Ein CD-Player ist natürlich auch verbaut. Diesen solltest du aber mit etwas Vorsicht behandeln, da er wenig robust wirkt. Ansonsten lässt sich an der Verarbeitung nichts aussetzen. Der 3-Wege-Lautsprecher teilt Höhen, Mitten und Tiefen genau auf und sorgt für ein stimmiges Klangbild, das bei keiner Lautstärke verzerrt. Auch Stimmen werden klar wiedergegeben.

Fazit:

Panasonics platzsparende SC-PMX94EG-S Micro Anlage bietet dir viele Funktionen. Neben DAB+, UKW und einem integrierten CD-Player, ist auch eine kabellose Verbindung über Bluetooth möglich. So kannst du Musik, Podcasts und mehr direkt von deinem Handy aus abspielen lassen. Der Sound weiß zu überzeugen. Auch bei hoher Lautstärke verreißen Mitten und Höhen nicht. Das Gleiche gilt für den Bass, der trotz kompakter Größe äußerst kraftvoll ist. Das Modell ist nicht netzwerkfähig. Auf Features wie Internetradio oder eine Steuerung per App musst du leider verzichten.

Fazit:

Die MC-250 Kompaktanlage von Lenco ist ein recht günstiger Anstieg für Audioliebhaber. Die Klangwiedergabe ist in dieser Preisklasse angebracht und auch bei den Funktionen wird nichts vermisst. Radio kann über UKW oder DAB+ empfangen werden. Auch Internetradio ist möglich. Ansonsten stehen dir eine drahtlose Bluetooth-Verbindung zur Verfügung sowie ein CD-Player. Den niedrigen Preis merkt man ihr stellenweise aber an. Die maximale Lautstärke der Boxen ist niedrig. Auch die Bedienung ist etwas ungeschickt gelöst. Ein zweites Drehrad wäre hier wünschenswert gewesen.

Fazit:

Die Panasonic SC-PM250EG-S its eine Kompaktanlage zum guten Preis bei guter Audioqualität. Die 20 Watt RMS-Leistung sorgen für satte Bässe und gute Höhen. Bluetooth und MP3-Funktion runden das Gesamtpaket ab und machen die SC-PM250EG-S zu einer Alternative zur quäkigen Bluetooth-Box, die schnell an ihr Limit kommt.

Kompaktanlage – eine Definition

Tasten einer KompaktanlageWie oben bereits erwähnt ist die Kompaktanlage eine Stereoanlage mit kleinen Abmessungen. Man bezeichnet sie auch als Mini-Anlage. Beide Begriffe dienen dazu, das kompakte Gerät von seinem größeren Pendant, der Stereo- oder HiFi-Anlage, abzugrenzen. Alle Stereoanlagen, ob groß oder klein, bestehen aus mehreren Bausteinen, wie CD-Spieler, Radio etc. Bei Kompaktanlagen sind all diese Komponenten in einem Gehäuse verbaut. Bei einigen sind sogar die Lautsprecherboxen ins Gehäuse integriert. Bei anderen hingegen sind die Lautsprecherboxen separat. So können die Boxen in einem gewissen Abstand vom Gerät im Zimmer aufgestellt werden. Dadurch kann ein besserer Sound erzeugt werden.

Ideal bei geringem Platzangebot

Kompaktanlagen finden also häufig in kleinen Räumen ihre Verwendung. Ein weiterer Vorteil ihrer entspannten Größe ist, dass du sie auch mit relativ wenig Aufwand von A nach B transportieren kannst – ideal also, wenn gerade mal wieder eine Party ansteht. Einfach Kompaktanlage abstöpseln und im Partykeller wieder aufstellen. Mit ihren Maßen von maximal circa 30 x 15 cm inklusive Lautsprecher ist ihr Transport ganz einfach zu bewerkstelligen.

Kleine Stereoanlage mit großer Wirkung

In der Regel besteht eine Kompaktanlage aus Verstärker, CD-Spieler, Radio und Lautsprecher. Manche Modelle besitzen sogar noch ein Kassettendeck. Diese werden allerdings immer weniger, denn die Kassette zählt doch mittlerweile schon zu den Auslaufmodellen unter den Tonträgern. Auch auf den guten alten Plattenspieler musst du mittlerweile gänzlich verzichten.

KompaktanlageIm Unterschied zu einer Stereoanlage, verläuft bei der Mini-Anlage die Verkabelung der einzelnen Bausteine innerhalb des Geräts. Kabelsalat droht hier also nicht. Die Bedienung der Musikanlage erfolgt zumeist via Touchdisplay direkt an der Musikanlage. Die meisten besitzen allerdings auch noch eine zusätzliche Fernbedienung. So kannst du deine Lieblingsmukke auch direkt von der Couch aus anwählen.

Du fragst dich, welche Vorteile dir eine Kompaktanlage bieten kann? Wir haben sie dir hier noch einmal in aller Kürze zusammengefasst:

  • günstiger als Stereoanlagen
  • kompakter in der Abmessung im Vergleich zur Stereoanlage
  • leicht zu transportieren
  • gute Klangqualität bei guter Leistung
  • kein Kabelsalat

Einziger Nachteil: Für große Räume reicht die Klangqualität und Gesamtleistung einer Kompaktanlage nicht aus. Aber dafür ist der kleine Musiklieferant ja auch nicht konzipiert.

Worauf solltest du beim Kauf einer Kompaktanlage achten?

Bauart: flaches Design oder doch der Würfel?

Bauart

Beschreibung

Würfel

Das ist die häufigste Bauart der Kompaktanlage. In diesem würfelförmigen Gerät ist der CD-Spieler horizontal verbaut.

Flach oder Vertikal

Die flache oder auch vertikale Variante findet sich eher selten. Hier wird der CD-Spieler vertikal eingebaut. Dank ihrer geringen Gerätetiefe sind diese Anlagen für schmale Regale ideal. Auch vom Design her sind diese Varianten der kompakten Stereoanlage sehr ansprechend. Allerdings musst du hier bei der Klangqualität Abstriche machen, da die Lautsprecher meist nicht separat im Raum zu stellen sind.

Häufig verwendete Materialien

Hier kommen wir schon an einen Punkt, bei dem sich Preisunterschiede bemerkbar machen. In der Regel besteht das Gehäuse aus Kunststoff. Derartige Kompaktanlagen sind meist zu einem Preis von um die 100 Euro erhältlich und bieten ausreichend Leistung. Zu einem beliebten Hersteller zählt unter anderen die Marke Philips. Hochwertige Modelle, wie beispielsweise die Marke Blaupunkt, haben auch mal ein Gehäuse aus gebürstetem Aluminium – und da ist die Preisspirale dann quasi nach oben hin offen. Die Lautsprecherboxen sind bei allen normalerweise aus Holzpressspan, manchmal wird der dann auch noch mit Kunststoff überzogen. Holz wird hier deshalb verwendet, weil es einen guten Klangkörper bietet – wie beispielsweise bei einem Klavier oder Flügel.

Radio: DAB-Tuner oder doch Internetradio?

MusikBezüglich Tunertyp ist die Auswahl beschaulich. Die meisten Kompaktanlagen sind mit UKW-Radio ausgestattet. Einige Hersteller statten ihre Anlagen auch mit DAB-Tunern aus, damit können dann digitale Radiosender empfangen werden. Im höherpreisigen Segment sind auch Anlagen mit Internetradio zu finden, die dir dann das Streamen von Musik aus dem Netz möglich machen.

Lautsprecherboxen: Subwoofer oder nicht?

Wie bereits erwähnt sind die Lautsprecher einer Mini-Musikanlage meist ins Gerät integriert oder sie haben zwei Lautsprecherboxen, die auf Kabellängen-Distanz aufgestellt werden können. Diese Lautsprecher nennt man dann 2-Wege-Lautsprecher. Sie besitzen einen Mittel-, einen Hochton- und einen Basslautsprecher. Ihre Ausgangsleistung beginnt bei etwa 10 Watt. Höherpreisige Modelle haben Boxen mit bis zu 500 Watt. Wenige davon sind auch noch mit einem integrierten Subwoofer ausgestattet. Auf den musst du allerdings bei den meisten preisgünstigen Modellen verzichten. Manche Geräte besitzen zusätzlich einen Anschluss, über den du einen separaten, externen Subwoofer anschließen kannst. Diese Geräte sind dann eher etwas teuer und gehen eigentlich auch am platzsparenden Verständnis der Kompaktanlage vorbei. Wer auf den Subwoofer dennoch Wert legt, sollte dann vielleicht doch eher über den Kauf einer größeren Stereoanlage sowie einer dazugehörigen Soundbar nachdenken.

FAQs: noch ein paar Fragen zum Schluss

KopfhörerKann eine Kompaktanlage auch Musik von meinem USB Stick abspielen?

Ja, die meisten Kompaktanlagen können das. USB-Anschlüsse gehören mittlerweile neben dem Kopfhöreranschluss und einem Audioeingang (Klinkenbuchse) zur Standardausstattung einer jeden Musikanlage. Seltener hingegen ist die Bluetooth-Funktion, um einen Bluetooth-Kopfhörer oder Bluetooth-Lautsprecher anzuschließen.

Die USB-Schnittstelle hingegen ist ein gängiges Ausstattungsmerkmal. Über die USB-Buchse kannst du einen USB-Stick anschließen, auf dem du deine Lieblingsmusik gespeichert hast, und kannst diese dann via Kompaktanlage anhören. Aber Achtung: Nicht jede Anlage unterstützt auch alle Musikdateiformate. Die meisten Mini-Stereoanlagen unterstützen heutzutage das MP3-Format. Während hochwertige Modelle darüber hinaus oft auch in der Lage sind, WAV- oder FLAC-Dateien abzuspielen. Für so ein Gerät musst du dann aber etwas tiefer in die Geldbörse greifen.

Braucht meine Kompaktanlage einen Equalizer?

Das ist eine Frage, die du dir nur selbst beantworten kannst. Ein Equalizer bietet dir die Möglichkeit einzelne Frequenzen hervorzuheben und damit den Musikgenuss für bestimmte Musikrichtungen (Pop, Klassik oder Rock etc.) zu verbessern. Grundsätzlich gilt: eine Anlage mit Equalizer ist teurer, als eine ohne dieses besondere Ausstattungsmerkmal.

Wie hat dir diese Kaufberatung gefallen?

379 Bewertungen

Laden...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.
Schließen