65 Zoll Fernseher

65 Zoll Fernseher Test: Bestenliste 2022

Die besten 65 Zoll Fernseher in der Schweiz

von Jan-Philipp Lynker
zuletzt aktualisiert: 26.09.2022
Zum Ratgeber unserer Fachredaktion
Schließen

Kundenzufriedenheit ist unser oberstes Ziel. Daher geben wir stets unser Bestes und achten bei allen unseren Angeboten auf höchste Qualität.

Zu diesem Zweck haben wir seit 2018 ein umfangreiches Qualitätsmanagementsystem eingeführt und vom TÜV Süd nach der internationalen Norm ISO9001 zertifizieren lassen. Der TÜV kontrolliert seitdem jährlich, ob unser Qualitätsmanagement den strengen Ansprüchen der Norm entspricht.

Alle 65 Zoll Fernseher (1 - 30 von 201)

sortieren nach
Sortierung Sortierung
Filtern Filter 1

65 Zoll Fernseher Kaufberatung
von: Jan-Philipp Lynker
aktualisiert am: 26.09.2022
Jan-Philipp Lynker

65 Zoll Fernseher - Das musst du wissen!

65 Zoll Fernseher nehmen etwas mehr Platz ein.Der Leitsatz “Je größer desto besser” gilt bei Fernsehern womöglich mehr als bei jeder anderen Technologie. Ein größeres Display eines TVs wird hohen Auflösungen erst so richtig gerecht. 65 Zoll Fernseher schlagen zusammen mit 55 Zoll Fernsehern genau in die Kerbe. Ab von ihrer schieren Größe gilt es auf dieselben Faktoren zu achten wie bei jedem anderen Fernseher.

  • Dennoch ein kurzes Wort zur Größe: Das muss dir klar sein - ein 65 Zoll Fernseher ist ein echter Bolide. Dafür brauchst du nicht nur eine ausreichend große Fernsehwand, sondern auch einen entsprechend großen Fernsehtisch. Die Bildschirmdiagonale beträgt beeindruckende 165 Zentimeter.

    Bei diesen Größenverhältnissen gilt es auch auf den Sitzabstand zum Fernsehgerät zu achten. Sofern du nicht auf Pixel zählen stehst, musst du bis zu 2,5 Meter Abstand zum Fernseher einhalten.

  • Auflösung und Displaytechnologie: Bei 65 Zoll ist eine 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel bei einem Seitenverhältnis von 16:9) Pflicht. Alles darunter lässt das Bild zunehmend zu Pixelbrei verkommen. Bonuspunkte gibt es für 8K Fernseher, Geräte mit dieser Auflösung sind aber nach wie vor sehr kostspielig. Bezüglich der Displaytechnologie möchten wir dir zu OLED raten. Die Farbintensität und starken Kontraste werden bei Displays dieser Größe zu einer Augenweide der anderen Art.

  • Triple Tuner, Twin Tuner und sonstige Ausstattung: Ein Triple Tuner lässt dich auf Fernsehprogramm der verschiedenen Empfangsarten (Kabel, Satellit, Antenne) zugreifen. Ein Twin Tuner ermöglicht zudem das parallele Aufnehmen und Schauen zweier unterschiedlicher Sender.

    Zudem sind alle modernen Fernseher Smart TVs, mit denen du auf Zugriff auf die unterschiedlichsten Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Video oder Disney+ hast.

LG OLED 65B19LA - Rundum gelungenes Gesamtpaket

Nur zweimal HDMI, aber dafür Nvidia Gsync mit an Bord.Der OLED 65B19LA - oder kurz OLED B1 - von LG gehört zu den besten 65 Zoll OLED TVs des aktuellen Markts. Panel, Ausstattung, Ton - alles scheint perfekt. Oder doch nicht? Schauen wir uns den Fernseher einmal näher an.

  • (Fast) Perfektes Bild: Die Bildqualität des B1 ist über jeden Zweifel erhaben. Das OLED-Panel machts. Farben und Kontraste fallen in keinster Weise unter die Erwartungen und übertrumpfen nach wie vor jedes andere Panel auf dem Markt, egal ob LED, Samsungs QLED oder LGs Nanocell.

  • Brauchbarer Ton: Bei den internen Speakern wird bei riesigen, flachen Fernsehern häufig gespart, nicht zuletzt aus Platzmangel. Dieser TV weiß hingegen durchaus mit seiner gebotenen Tonqualität zu überzeugen. Es kann sich zwar nicht mit einer ausgewachsenen Soundbar messen, für den alltäglichen Betrieb reicht es aber dicke.

Das stört uns am LG OLED 65B19LA

Hast du das in Klammern gesetzte “fast” weiter oben bemerkt? Das Panel hat nämlich eine kleine Tücke, die nicht unbedingt eine OLED-spezifische Besonderheit darstellt. Die Helligkeit ist im Vergleich mit der Konkurrenz etwas niedriger. Schaust du hauptsächlich abends fern und hast dabei keine Festtagsbeleuchtung an, ist diese Schwäche jedoch gut zu verkraften.

Unser Fazit zum LG OLED 656B19LA

Dieses Modell des OLED B1 von LG ist ein rundum gutes Gesamtpaket, das sowohl mit seiner Hardware als auch der Software - LG setzt auf das eigene und intuitive webOS - punkten kann. Der Preis wirkt natürlich sehr hoch, ist aber nicht unangemessen. Wenn du auf der Suche nach einem Fernseher bist, der dich auch in den kommenden Jahren nicht im Stich lassen soll, kannst du hier bedenkenlos zugreifen.

65 Zoll Fernseher: Groß, smart und bezahlbar

Bei 65 Zoll UHD solltest du rund 2 Meter vom Fernseher entfernt sitzen.

65 Zoll - Der neue gehobene Standard im TV-Bereich. Waren es vor 5 Jahren noch 50, 55 oder 60 Zoll, die dem Heimkinofan das Wasser in die Augen getrieben haben, werden die Bildschirmdiagonalen immer größer und vor allem bezahlbarer. Musste man früher noch Unsummen für derartige Sondergrößen auf den Tisch legen, sind 55 und 65 Zoll heute der Standard - den Sonderstatus haben 75 und 85 Zoll Fernseher übernommen.

Das liegt auch an der erhöhten Auflösung der Fernseher. Mit Ultra-HD bekommst du die vierfache Auflösung gegenüber Full-HD. Aus diesem Grund lohnt sich der Umstieg auf einen 65 Zoll 4K-Fernseher auch bei einem geringen Sitzabstand.

Was ist der ideale Sitzabstand bei einem 65 Zoll Fernseher?

Dieser sollte bei Full-HD-Modellen etwa zwischen 2,60m und 3,30m betragen. Bei Modellen mit 4K UHD-Auflösung kannst du für ein immersives Erlebnis sogar zwischen 1,75 m und 2,50 m an das Display heran.

Apropos Auflösung: Während es in der Vergangenheit noch 65 Zoll Fernseher mit Full HD-Panels gab, wurden diese zunehmend von UHD-Panels (auch 4K genannt) abgelöst. 4K ist der heutige Standard für Fernseher dieser Größe.

Wie groß ist ein 65 Zoll Fernseher eigentlich?

Die Bildschirmdiagonale eines 65 Zoll-Modells beträgt 165 cm und ist nicht zu unterschätzen. Bei zu geringem Sitzabstand in Verbindung mit Bildmaterial in schlechter Bildqualität kann dies das Seherlebnis bei einigen Geräten trüben, da du im schlechtesten Fall einzelne Pixel erkennen kannst.

Ebenfalls nicht zu unterschätzen sind die Maße eines 65 Zoll Fernsehers. Dieses solltest du nie alleine, sondern immer zu zweit auspacken und aufstellen. Durchschnittlich sind 65 Zoll TVs etwa 90-93 Zentimeter hoch, zwischen 5-15 Zentimeter tief (mit Standfuß ca. 30 cm) und stolze 146 Zentimeter breit. Das gilt es unbedingt bei der Aufstellung zu beachten. Viele Wohnwände bieten nicht ausreichend Platz für Bildschirmgrößen dieser Ordnung. Alternativ kannst du den Fernseher auch mit einer Wandhalterung montieren.

Achte hierbei auf die VESA-Angabe von Wandhalterung und Fernseher, welche dir die Konstellation des Schraubenrasters angibt. Beide müssen übereinstimmen. Nur so hängt dein neuer 65 Zoll Fernseher absolut sicher.

Wenn du ein noch größeres Bild bevorzugst, kann sich schon ein Beamer lohnen.

Diese Extras lohnen sich bei jedem 65 Zoll TV

4K ist bei modernen 65 Zoll Geräten im Grunde ein Muss.Zu einem neuen Fernseher gehören diverse Techniken, die du beachten solltest. Während mittlerweile jeder Fernseher mit Internetanbindung und damit als Smart-TV daherkommt, sieht es bei den anderen Punkten anders aus. Wie bereits erwähnt, bieten viele Fernseher eine 4K-Auflösung. Mit dem Zuwachs an Pixeln geht die HDR-Fähigkeit einher. Nur ultrascharfe Fernseher beherrschen die erweiterte Farbraumdarstellung.

Tiefe Schwarzwerte und knallige Farben bekommst du mit OLED-Fernsehern. Die Displays werden ausschließlich von LG hergestellt und anderen Herstellern zur Verfügung gestellt. OLED Fernseher gibt es ab 48 Zoll, in dieser Größe allerdings nur spärlich. Gängiger sind OLED-Panels in 55 bzw. 65 Zoll. Größere OLED TVs wirst du kaum finden. Vereinzelt gibt es sie noch bei Bildschirmgrößen von 77 Zoll, größer wird es derzeit aber nicht.

Smart-TV, 4K, HDR, Direct LED, QLED und OLED

Ein besonderes Augenmerk solltest du zudem auf die Hintergrundbeleuchtung des Fernsehgeräts legen. Vor allem bei großen 65 Zoll Fernseher kann es zur unregelmäßigen Ausleuchtung kommen. Helle Flecken im Bild (sogenanntes Clouding) oder wesentlich hellere Ränder, bei denen die LEDs sichtbar werden (Backlight Bleeding), sollten sofort beim Hersteller reklamiert werden. Generell gilt: Local-Dimming, also das einzelne Dimmen von Bildbereichen, um Clouding vorzubeugen und direkt von hinten beleuchtete Displays, Direct-LED genannt, sind Edge-LED (von den Rändern beleuchtete Panels) und TVs ohne Local-Dimming vorzuziehen - erst recht bei 165 Zentimeter Bilddiagonale. 

Darüber hinaus solltest du dich fragen ob QLED oder OLED für dich Sinn macht. QLED, also die Quantum Dot-Technologie, welche auf normaler LED-Technik basiert überzeugt auf dem Papier mehr, denn es bietet eine längere Lebensdauer, günstigere Preise und eine vergleichsweise höhere Helligkeit. OLED bietet dagegen bessere Farben und Schwarzwerte, einen erweiterten Betrachtungswinkel und einen niedrigeren Gesamtstromverbrauch. Die Gefahr des Burn-Ins ist bei OLED zwar noch präsent, allerdings längst nicht mehr so hoch wie es einmal war.

Weitere Features und Zusatzfunktionen

Die Fernbedienung muss gut sein. Wandmontage spart währenddessen Platz auf dem Fernsehtisch.Viele moderne Geräte von großen Herstellern wie Samsung oder LG rüsten ihre Modelle mit weiteren kleinen aber feinen Features aus. Neben dem Trend zu vielen Anschlüssen gibt es dank stärkerer Bildprozessoren auch tolle Möglichkeiten SD-Inhalte hochzuskalieren, um ein möglichst scharfes Bild zu erhalten. Darüber hinaus versuchen sich die Hersteller vermehrt an Sprachsteuerung und der Integration verschiedener Assistenten im Gerät. Wofür du bisher Alexa und einen Fire-TV-Stick benötigt hast, wird aktuell direkt in der Hardware der Modelle verbaut. So kannst du deinen Fernseher ohne zusätzliche Hardware ganz einfach mit deiner Stimme steuern, ohne einen Anschluss durch einen Smart-TV-Stick zu blockieren. 

Die Entscheidung zwischen Wandmontage bzw. Verwendung des Standfußes ist bei TVs für einige eine Grundsatzdebatte. Wandmontage hat den Vorteil, etwas platzsparender zu sein. Auch wenn dein Fernsehtisch etwas schmaler ist, kannst du so deinen TV problemlos in deinem Wohnzimmer unterbringen. Achte aber darauf, einen passenden VESA-Mount zu verwenden, damit dein TV sicher hängt und keine Absturzgefahr besteht.

Da Standfüße stets für das jeweilige Gerät konstruiert sind, stehen sie grundsätzlich immer sicher. Der benötigte Platz kann sich hier aber vervielfältigen. Besonders wenn der Standfuß an den beiden Enden des Fernseher angebracht werden muss, nimmt dieser die ganze Breite des Fernsehers ein. Mittig ist ein Standfuß an einem Modell etwas platzsparender platziert.

65 Zoll Fernseher bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat natürlich auch diverse Fernseher genauer unter die Lupe genommen. Im Test können besonders die Geräte von LG und Samsung die ersten Plätze für sich entscheiden. Gerade bei Fernsehern in dieser Größe sind die Kosten immer ein gewisser Faktor, doch die modernen Modelle von LG und Samsung im Test sind fast durch die Bank weg ihr Geld wert und konnten im Test überzeugen.

Der Testsieger ist der LG OLED65G19LA (technisch gesehen die Variante mit einer Bildschirmgröße von 55 Zoll, 65 Zoll ist aber auf Platz 2 direkt hinten dran). Bei der Bildqualität gab es im Test quasi nichts zu beanstanden. Bei den Anschlüssen wäre mehr gegangen, das ist aber Meckern auf hohem Niveau. Größenbedingt verbraucht das Gerät allerdings etwas mehr Strom.

Ein ebenfalls guter TV im Test ist der LG OLED65B97LA. Er glänzt dabei mit einem angenehmen Preis für eine ganze Fülle an Zusatzfunktionen und ein hervorragendes Bild. Bei diesem Modell kannst du nahezu bedenkenlos zugreifen. Auf dem letzten Platz im Test findet sich dagegen ein Modell von Philips, welcher "nur" mit befriedigend bewertet wurde und in seinem Preissegment immer noch ein relativ guter Deal ist.

Auch die anderen Geräte im Test konnten überzeugen. Bild und Ton der Fernseher wurde im Test fast durchweg mit gut oder sehr gut bewertet, hier gilt es Funktionen und Extras zu vergleichen, um das für dich beste Gerät zu finden.

Wie hat dir diese Kaufberatung gefallen?

109 Bewertungen

Laden...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.
Schließen