Kategorien ansehen

Bügeleisen - für glatte Wäsche im Nu 

Altes BügeleisenDas Bügeleisen ist wohl der bekannteste Haushaltshelfer und neben Staubsauger oder Waschmaschine auch eines der mit am häufigsten verwendeten. Schon von klein auf lernen wir, dass man nur dann ordentlich aussieht und ordentlich angezogen ist, wenn man gebügelte Kleidung trägt. Zerknitterte Blusen, knautschige Hemden und ungebügelte Hosen sind nicht gesellschaftsfähig. Nicht nur im Alltag und im Büro – vor allem bei offiziellen Anlässen, Familienfeiern oder Vorstellungsgesprächen solltest du immer darauf achten, mit gebügelter Kleidung zu punkten. Ein zerknittertes Kleid oder ein faltiges Hemd kann bei deinem Gegenüber schnell einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Sorge besser vor, denn Bügeln ist heutzutage so leicht wie nie!

Die neuen Modelle arbeiten so leichtgängig, dass man überhaupt nicht mehr viel Zeit mit dem lästigen Bügeln verbringen muss. Im Gegenteil: ein gutes Bügeleisen mit hoher Dampfleistung ist so schnell, dass du für ein komplettes Outfit nur wenige Minuten benötigst. Also worauf wartest du? Wirf einen Blick in unseren Bügeleisen-Vergleich und überzeuge dich von den aktuellen Modellen mit modernster Ausstattung - wie Selbstreinigungsfunktion, Abschaltautomatik und Tropfstopp.

Das richtige Bügeleisen für jedermann

Praktisch jeder, der auf der Suche nach einem Bügeleisen ist, wird in unserer Bügeleisen Kaufberatung fündig. Wenn es dir besonders auf Schnelligkeit ankommt, findest du bei uns hochpreisige Geräte mit einer hohen Dampfleistung und aus einem Material, das ganz einfach und sicher über die Kleidung gleitet. Wenn du hauptsächlich feine Anzüge oder elegante Oberteile bügeln willst, solltest du darauf achten, dass du ein Gerät wählst, das besonders mit feinen Stoffen klarkommt und sich entsprechend einstellen lässt. Für Vielreisende ist vielleicht ein Reisebügeleisen am besten geeignet, das du einfach im Koffer verstauen und damit deine Geschäftskleidung noch vor dem Termin auf Vordermann bringen kannst.

Egal wie kompakt oder gut ausgestattet dein Bügeleisen sein soll. Wir helfen dir dabei, die richtige Kaufentscheidung zu treffen. Bügeleisen-Tests haben herausgefunden, dass Bügeln die unbeliebteste Hausarbeit überhaupt ist. Und deshalb machen wir es dir so einfach wie möglich. Mit einem gut gewählten Bügeleisen wird die lästige Hausarbeit zum Kinderspiel.

Die besten Bügeleisen im Vergleich 2017

1.
20562-56 Steamglide Pro Dampfbügeleisen, Keramiksohle, 2600 W, weiß/blau
RUSSELL HOBBS - 20562-56 Steamglide Pro Dampfbügeleisen, Keramiksohle, 2600 W, weiß/blau
SFr. 28.711
kostenloser Versand1 Lieferzeit: sofort
Amazon.de
2.
GC3811/70 - Azur Dampfbügeleisen
PHILIPS - GC3811/70 - Azur Dampfbügeleisen
SFr. 60.70
SFr. 11.00 Versand Lieferzeit: sofort
PCHC.ch
3.
TDA503001P Dampfbügeleisen Sensixx'x EditionRosso (3000 Watt max., Dampfstoß 200 g/min., Dampfleistung 45 g/min., CeraniumGlissée Bügelsohle) rot
BOSCH - TDA503001P Dampfbügeleisen Sensixx'x EditionRosso (3000 Watt max., Dampfstoß 200 g/min., Dampfleistung 45 g/min., CeraniumGlissée Bügelsohle) rot
SFr. 64.551
kostenloser Versand1 Lieferzeit: sofort
Amazon.de
4.
FV4680 Dampfbügeleisen Ultragliss, 2.400 W, 120 g Dampfstoß, Durilium Bügelsohle, Türkisblau/Weiß
TEFAL - FV4680 Dampfbügeleisen Ultragliss, 2.400 W, 120 g Dampfstoß, Durilium Bügelsohle, Türkisblau/Weiß
SFr. 39.191
kostenloser Versand1 Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Bewertung
5.5
gut
05/2017
Kunden­bewertung
29 Bewertungen
Bewertung
5.5
gut
09/2017
Kunden­bewertung
177 Bewertungen
Bewertung
5.4
gut
07/2017
Kunden­bewertung
219 Bewertungen
Bewertung
5.3
gut
02/2017
Kunden­bewertung
1232 Bewertungen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

Die Vorteile von Bügeleisen im Überblick

Bügeleisen Wenn du deine Wäsche von der Leine abnimmst, läuft meist nicht alles glatt. Sogar an Materialien, die als bügelfrei oder knitterarm ausgewiesen sind, kann man fast immer noch den Abdruck des Wäscheständers sehen. Manche Stoffhose ist vielleicht total zerknittert, von Hemden und Blusen ganz zu schweigen. Hier die Vorteile kompakt dargestellt:

  • Das Bügeleisen nimmt den Kampf mit den Knitterfalten deiner Bügelwäsche auf. Es legt sich gewichtvoll auf die Kleidung und glättet ganz leichtgängig alles was darunter gelegt wird.
  • Die Eisen arbeiten mit einer glatten Bügelsohle, aus der heißer Wasserdampf gestoßen wird. Die Bügelarbeit erledigt sich mit ordentlich Dampf im Nu.
  • Farbenfrohe und frische Designs machen das Bügeleisen zum Hingucker.
  • Die Spitze eignet zu perfekt für schwer zu erreichende Stellen (z.B. Kragen oder Knopfleisten).

Dampfbügeleisen können sogar noch einen Schritt weitergehen. Mit speziellen Geräten lassen sich nicht nur die Teile auf dem Bügelbrett glätten, sondern man kann auch hängende Kleidung direkt am Bügel bearbeiten. Wenn der Dampfdruck dafür ausreicht, hält man das Dampfbügeleisen dafür waagerecht vor das hängende Kleidungsstück und glättet durch den austretenden Dampf die Falten. Diese Funktion wird auch Vertikaldampf genannt.

Dampfbügeleisen-Typen

Neben dem klassischen Dampfbügeleisen kannst du auch zu einer ganzen Bügelstation oder einem kleinen und handlichen Bügeleisen für die Reise greifen. Was die jeweiligen Modelle ausmacht, erfährst du hier:

Dampfbügeleisen - der Klassiker

Dieses Bügeleisen ist die richtige Wahl für den täglichen Hausgebrauch. Die bekannteste und modernste Variante des klassischen Bügeleisens bietet viele integrierte Vorteile und Funktionen, je nach Preisklasse. Das Dampfbügeleisen liefert immer ein gutes Ergebnis - in Form von knitterfreier Kleidung.

Dampfbügelstation - die Luxuriöse

Bügelstationen sind besser für Großfamilien mit großen Wäschemengen geeignet. Wenn du dich für eine Dampfbügelstation interessierst, dann schau doch mal in unserem Dampfbügelstationen-Vergleich vorbei. Diese Stationen zeichnen sich durch einen großen, separaten Tank aus, der nicht direkt am Dampfbügeleisen angebracht ist. Das macht das Bügeln für dich angenehmer, einfacher und leichter. Dafür kosten Dampfbügelstationen jedoch auch um einiges mehr als ein einfaches Dampfbügeleisen.

Reisebügeleisen - das Kompakte

Ein Reisebügeleisen ist ein Spezialfall. Das kompakte Design mit oder ohne Kabel macht dieses Bügeleisen so praktisch, dass es Platz in nahezu jedem Koffer findet und problemlos mit in den Urlaub oder auf Business-Trips genommen werden kann. Reisebügeleisen sind nicht so leistungsstark, können aber dabei helfen, die Garderobe aus dem Koffer in kurzer Zeit wieder gesellschaftstauglich aussehen zu lassen.

Worauf muss ich beim Bügeleisen-Kauf achten?

Bügeleisen auf einem StoffFür welches Gerät aus unserem Bügeleisen Kunden-Test du dich entscheidest, hängt von deiner ganz persönlichen “Kleidungssituation” ab. Wenn du dich um das Wäscheaufkommen einer ganzen Familie kümmern musst, benötigst du ein Qualitäts-Bügeleisen, das schnell und effizient arbeitet. Wenn du nur mal zwischendurch deine Blusen auf Vordermann bringen willst, eignet sich vielleicht ein ganz anderes Modell für dich. Achte beim Kauf vor allem auf ausgewiesene Handlichkeit, Dampfleistung und ein gutes Sohlenmaterial. Weitere Funktionen erklären wir in der folgenden Auflistung.

Handlichkeit

„So schnell wie möglich, so einfach wie möglich“ – lautet das Motto beim Bügeln. Denn je größer der zu bearbeitende Wäscheberg ist, desto schneller möchte man ihn beseitigt haben. Also, einfach zu einem leichten Dampfbügeleisen greifen, welches man schnell über die Kleidung navigieren kann? Nicht ganz! Denn das Gewicht eines Bügeleisens ist hauptsächlich dafür verantwortlich, dass die Wäsche darunter geglättet wird. Achte deshalb auf ein möglichst angenehmes Eigengewicht. In Kombination mit ausreichend Dampf und einem guten Material der Bügelsohle verspricht dies ein glattes Ergebnis. Du solltest auch darauf achten, dass das Bügeleisen auf deine Größe und Gewohnheiten angepasst ist. Es muss so ergonomisch designt sein, dass du es problemlos handhaben kannst. Wenn du zum ersten Mal bügelst, ist ein kleines Gerät vielleicht am besten geeignet. Wenn du hingegen schon Profi bist und bisher immer mit einem großen Eisen gearbeitet hast, dann solltest du auch jetzt wieder dazu greifen.

Dampf ab!

Die maximale Dampfmenge ist eines der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl deines neuen Bügeleisens. Trockenbügeleisen (Bügeleisen ohne Dampf) eignen sich eigentlich nur für Textilien, denen man den letzten glatten Schliff verpassen möchte. Dampfbügeleisen sind daher die deutlich bessere Wahl!
Der austretende Wasserdampf macht das Bügeln einfach. Er bestimmt, wie leicht das Bügeleisen über die Wäsche gleitet und wie heiß die Kleidung bearbeitet wird, sodass alle Fasern aufgestellt werden und Falten möglichst schnell verschwinden.

Bei der Auswahl solltest du auf Folgendes achten:

  • Anzahl der Dampfdüsen
  • Anordnung der Dampfdüsen
  • Dampfdruck (in g/min)

Denn nur mit ordentlich Druck lässt sich glatt bügeln. Je höher der Dampfdruck, desto einfacher wird dir das Bügeln fallen. Denn je mehr und je schneller der Dampf austritt, desto besser wird die Wäsche befeuchtet und desto einfacher ist es, die Kleidung ordentlich zu bügeln.
Das Eisen sollte mindestens 10 g Dampf pro min. abgeben - gut ist eine Dampfleistung ab 40 g/min, Spitzenreiter dampfen mit über 50 g/min. Das ist besonders dann wichtig, wenn du schwere Stoffe bearbeitest (z.B. Jeans, Bettwäsche und Tischdecken). Wenn du meist nur elegante und leichte Stoffe bügelst, reicht eine geringe Dampfleistung jedoch vollkommen aus. Denn wird diese Kleidung zu stark bedampft, kann sie nicht direkt nach dem Bügeln angezogen oder in den Schrank gehängt werden.

Vertikaldampf gefällig?

Dampfendes Bügeleisen vor einem Stapel zusammengelegter WäscheEingangs haben wir erläutert, dass das Bügeln nicht unbedingt immer auf dem Bügelbrett stattfinden muss, sondern dass du auch hängende Wäsche mit einem guten Bügeleisen glätten kannst. Dafür sollte das Bügeleisen mit einer Vertikaldampffunktion ausgestattet sein. Je höher der Dampfausstoß, desto besser erreicht und glättet er die Wäsche in der Waagerechten. Gute Geräte arbeiten mit einem Dampfstoß von 100 g/min, sehr gute Modelle geben sogar bis zu 200 g/min ab.

Dampfdauer

Ein hoher Dampfausstoß führt gleichzeitig zu einer geringen Dampfdauer. Bei einem handelsüblichen Bügeleisen liegt die Dampfdauer zwischen 5 und 10 min. Das bedeutet, dass du problemlos bis zu einer Stunde durchbügeln kannst, ohne den Wassertank nachfüllen zu müssen. Dessen Füllmenge beträgt in der Regel um die 300 ml. Arbeitest du gerne mit Dampf, dann solltest du darauf achten, dass dein Bügeleisen einen entsprechend großen abnehmbaren Tank hat.

Preis

Entscheidend für deine Auswahl ist natürlich auch der Preis. Dein Bügeleisen-Testsieger sollte über eine hohe Dampfleistung und eine sehr gut beschichtete Sohle für ein besonders sanftes Glätten deiner Kleidung verfügen. Wenn du nochmal Geld drauflegst, bekommst du Geräte mit weiteren Funktionen. Hier gilt es selbst zu entscheiden, ob diese Zusatzfunktionen für dich wirklich notwendig sind. 

Bügeleisen - Welche Sohle ist besser?

Je öfter du bügelst, desto eher solltest du eine Bügelsohle wählen, die nicht aus Aluminium besteht. Aluminium ist leicht und nicht so widerstandsfähig wie Edelstahl oder Keramik. Nur günstige Dampfbügeleisen sind mit Aluminium besohlt. Als Sohlenmaterial solltest du daher lieber zu Edelstahl greifen, dieses eignet sich für den üblichen Hausgebrauch am besten. Hier kannst du bei namhaften Herstellern meist auch beschichtete Bügelsohlen erhalten. Wenn du dein Bügeleisen oft einsetzt und stark beanspruchst, ist eine harte Keramiksohle zu empfehlen. Sie leistet über Jahre hinweg gute Dienste und lässt dich bei keinem “Bügelproblem” im Stich.

Die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Bügelsohlen-Materialien haben wir für dich kompakt zusammengefasst.

Material

Vorteile

Nachteile

Aluminium

  • günstig
  • robust und kratzfest
  • nicht so glatt und gleitet nur schwer über die Kleidung

Edelstahl

  • noch robuster und kratzfester als Aluminium
  • gleiten sehr gut über die Wäsche
  • hohes Gewicht
  • erschwerte Handhabung

Keramik

  • noch härter als Modelle aus Stahl
  • pflegeleicht - die Bügelsohle reinigt sich selbst.
  • das Material kann schnell verkratzen

Weitere Funktionen von Bügeleisen

Ob du dir viele Funktionen, Kontrollleuchten und Schnickschnack am Dampfbügeleisen wünschst, bleibt dir überlassen. Empfehlenswerte Extras sind:

  • automatische Abschaltfunktion: Dies hilft dir Strom zu sparen und dabei, wenn du das Bügeleisen vergessen hast auszustecken.
  • Überhitzungsschutz: Er bewahrt dich vor einem Wohnungsbrand aufgrund eines zu heißen Geräts.
  • bedampfbare Bügeleisenspitze: Hilft dir Spitze oder schwer erreichbare Details an Textilien besser zu glätten.
  • Tropfstopp: Dieser stellt sicher, dass es bei niedrigen Bügeltemperaturen nicht zu Kondenstropfen aus den Dampflöchern kommt und dadurch unschöne Flecken auf der sauberen Kleidung entstehen.
  • Reinigungsfunktion: Mit Betätigung dieses Knopfes reinigen sich die Düsen deines Bügeleisens von selbst. Überschüssige Kalkablagerungen werden rausgepustet. 

Do’s & Don’ts beim Bügeln

Bügeln will gelernt sein! Damit das ausgesuchte Produkt deine Lieblingskleidung nicht sofort ruiniert, weil es falsch eingestellt ist, möchten wir dir noch einige Ratschläge mit auf den Weg geben. Darauf solltest du beim Bügeln unbedingt achten:

Tipps & Tricks für einfaches Bügeln

So besser nicht

  • Du solltest schon vor der Wäsche auf die richtige Pflege achten und dich fragen, ob du die Kleidung überhaupt bügeln darfst.
  • Wähle die richtige Bügelstufe je nach Stoff der Kleidung. Das ist besonders wichtig bei empfindlichen Materialien.
  • Grobe Materialien besser am Ende bügeln – dann ist das Bügeleisen richtig aufgeheizt und liefert gute Bügelergebnisse.
  • Bedruckte Stoffe solltest du immer auf links bügeln. So bleibt nichts vom Druck an der Bügelsohle haften.
  • Du solltest deine Wäsche nicht allzu sehr trocknen. Vor allem, wenn du einen Trockner verwendest. Stell lieber die Funktion „Schranktrocken“ oder „Bügelfeucht“ ein, dann bleibt die Wäsche leicht feucht und lässt sich einfacher glätten.
  • Gib lieber destilliertes Wasser statt Leitungswasser in den Wassertank deines Bügeleisens. Destilliertes Wasser verkalkt nicht und verstopft so nicht die Dampfdüsen.
  • Bitte gehe nicht mit der Bügelsohle über Reißverschlüsse oder Knöpfe. Das Material der Sohle kann darunter stark leiden und dein Dampfbügeleisen somit schneller kaputtgehen.

Bügeleisen bei Stiftung Warentest

Nicht nur verschiedene Bügeleisen-Tests, auch die Stiftung Warentest hat die heißen Eisen im Dezember 2016 unter die Lupe genommen. 15 Produkte wurden getestet, darunter 7 Dampfbügeleisen, 4 Dampfbügelstationen mit Druckboiler und 4 ohne. Das Ergebnis war, dass die Dampfbügeleisen auf Stufe 1 so gut wie keinen Dampf abgeben und dementsprechend viele Falten in der Kleidung verbleiben. Während Dampfbügeleisen permanent Dampf ausstoßen, tun Dampfbügelstationen dies nur auf Knopfdruck. Durch den permanenten Ausstoß ist dementsprechend auch ein häufigeres Nachfüllen des Tanks notwendig.

Bekannte Marken von Bügeleisen und was sie zu bieten haben

Nun weißt du, worauf es beim Bügeleisen-Kauf ankommt. Jetzt stellt sich nur noch die Frage nach dem richtigen Hersteller. Wir stellen dir hier die wichtigsten vor:

  • Bügeleisen vor Wäschestapeln die zusammengelegt sind, und vor einem Korb mit WäscheBosch: Die Bügeleisen der Firma Bosch kommen in vielen bunten Farben daher und verfügen nicht selten über eine Leistungsaufnahme von 3.000 Watt. Auch für ihre schnelle Aufheizzeit sind die Produkte bekannt. Je nach Modell muss noch nicht einmal mehr die Temperatur an dem Gerät eingestellt werden.

  • Philips: Selbst empfindliche Stoffe bügelt das Philips-Bügeleisen ohne Probleme. So brauchst du keine Angst um deine Lieblingskleidung zu haben. Auch die kinderleichte Bedienung macht das Bügeln mit einem Philips Produkt fast schon zu einem Vergnügen. Durch das Anti-Kalk-System kannst du dein Bügeleisen auch mit Leitungswasser problemlos befüllen.

  • Tefal: Die Dampfmenge der Tefal-Bügeleisen ist ebenfalls variabel. Eine Selbstreinigungsfunktion lässt sich auch bei einigen Modellen finden. Mit den Freemove-Modellen hat der Hersteller ein kabelloses Bügeleisen auf den Markt gebracht. Dieses sorgt für noch mehr Freiheit und Komfort bei der ungeliebten Hausarbeit.

  • Rowenta: Die Bügeleisen von Rowenta verfügen zum Teil über sehr gute Dampfeigenschaften. So stellt das ein oder andere Modell schon einmal eine Dampfbügelstation in den Schatten. Aber auch besonders energieeffiziente Produkte lassen sich im Sortiment des Herstellers finden.

  • Braun: Die einzigartige Saphir-Bügelsohle ist besonders kratzresistent und kann laut Hersteller sogar mit Stahlwolle gereinigt werden. Zudem ist die Bügelsohle besonders sanft zu empfindlichen Textilien.

Bügeleisen - FAQ

Wahrscheinlich ist bei dir noch die ein oder andere Frage offen. Ein paar dieser Fragen wollen wir dir hier beantworten.

Wer hat das Bügeleisen erfunden?

Vor mehr als 2.000 Jahren glättete man in einer Pfanne, in der sich heiße Kohlen befanden, seine Kleidung. Darauf folgten Metallplatten mit Griff, bis schließlich im 17. Jahrhundert das erste Bügeleisen mit Hohlraum auf den Markt kam. Zunächst wurde der Hohlraum mit heißen Metallplatten befüllt, nachher mit Kohlen oder Briketts. 1882 wurde dann das erste elektrische Bügeleisen geboren. Die Erfindung geht auf den US-Amerikaner Henry Seely zurück. Einziges Problem: Die Haushalte hatten damals noch keinen Stromanschluss. Dies änderte sich jedoch zu Beginn des 20. Jahrhunderts. 1926 konnte man bereits die Temperatur an dem heißen Eisen regulieren. 1963 folgte dann das erste Dampfbügeleisen, welches noch bessere Ergebnisse erzielt.

Wie reinige ich mein Bügeleisen?

Wenn die Bügelsohle verschmutzt ist, hast du mehrere Möglichkeiten diese wieder sauber zu bekommen:

  • Du kannst die warme Bügelfläche mit Zitronensaft (frisch oder Konzentrat) einreiben. Dazu solltest du aber besser ein altes Tuch verwenden. Danach glänzt die Bügelsohle wieder wie neu.
  • Auch Kochsalz auf einem Wattebausch kann wahre Wunder wirken.
  • Zahnpasta und Backofenspray eignen sich ebenfalls, bei letzterem sollte aber auf mögliche gesundheitsschädliche Dämpfe geachtet werden. Bei Bügelsohlen aus Aluminium ist Backofenspray allerdings nicht zu empfehlen, da das Material sich sonst Schwarz verfärben kann.
  • Ein kaltes Bügeleisen kannst du auf ein in Essig getränktes Tuch stellen und nach dem Einwirken mit einem Topfschwamm abreiben.
  • Textilreste lassen sich mit einem in ein Tuch eingewickelten Kerzenstummel entfernen.
  • Festgebrannte Stoffreste hingegen können mit einem Radiergummi abgerubbelt werden. Dazu muss das Bügeleisen jedoch zunächst abgekühlt sein.

Es gibt noch unzählige weitere Möglichkeiten, du solltest allerdings darauf achten, dass der Reiniger nicht zu aggressiv ist und die Beschichtung der Bügelsohle angreift.

Hier kannst du dir noch einen kleinen Trick bezüglich der Reinigung anschauen:

Wie entkalke ich mein Bügeleisen?

Besonders in Regionen mit kalkhaltigem Wasser werden die Dampfdüsen deines Bügeleisens eines Tages verstopft sein oder weiße Krümel aus den Öffnungen rieseln. Vermeiden lässt sich eine Verkalkung durch die Verwendung von destilliertem Wasser. Gefiltertes Wasser oder Kondenswasser aus dem Trockner eignen sich ebenfalls.

Viele Bügeleisen besitzen einen Warnton oder ein Lämpchen am Gerät, welches dich darüber informiert, dass eine Entkalkung nötig ist. Wenn dein Bügeleisen sich nicht selbstständig entkalken kann, ist ein entsprechendes Mittel notwendig. Es gibt Pulver oder flüssige Entkalker im Drogeriemarkt zu kaufen. Für die Durchführung muss das Eisen kalt sein. Die gezielte Reinigung wird dir auf der Verpackung des jeweiligen Produkts beschrieben. Wer kein chemisches Mittel verwenden möchte, kann auch zu Essig greifen.

Wie entsorge ich ein Bügeleisen?

Das Bügeleisen gehört zu den Elektrogeräten und sollte daher entweder auf einem Wertstoffhof oder beim Händler landen. Elektrofachhändler sind nämlich bei einem Geschäftsraum mit über 400 qm dazu verpflichtet, Altgeräte zurückzunehmen. Wenn dein Bügeleisen jedoch noch funktioniert, kannst du auch versuchen es weiterzuverkaufen. Damit machst du vielleicht jemand anderem noch eine Freude.

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

242 Bewertungen