Überwachungskamera Test

Testsieger Preis-Tipp
Modell
Preis
1.
Testsieger
INSTAR IN-5907HD Wlan IP Kamera / HD Sicherheitskamera für Außen / IP Überwachungskamera / IP cam mit LAN & Wlan / Wifi für Outdoor (3 HighPower IR LEDs, Infrarot Nachtsicht, wetterfest für außen, SD Karte, Bewegungserkennung, Aufnahme, WDR) schwarz
INSTAR - INSTAR IN-5907HD Wlan IP Kamera / HD Sicherheitskamera für Außen / IP Überwachungskamera / IP cam mit LAN & Wlan / Wifi für Outdoor (3 HighPower IR LEDs, Infrarot Nachtsicht, wetterfest für außen, SD Karte, Bewegungserkennung, Aufnahme, WDR) schwarz
sFr. 211.86 1
Versand: gratis, Lieferzeit: sofort
Amazon.de
2.
Überwachungskamera Wlan 1080p Full HD, IP Kamera mit Pan, Tilt und Zoom, 360° Betrachtungswinkel und Nachtsicht, 2-Wege Audio(Schwarz, VT-CM1) (kein Bild)
AUKEY - Überwachungskamera Wlan 1080p Full HD, IP Kamera mit Pan, Tilt und Zoom, 360° Betrachtungswinkel und Nachtsicht, 2-Wege Audio(Schwarz, VT-CM1)
sFr. 95.83 1
Versand: gratis, Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
4.
ProHD IP2M-841B 1080P Wlan kamera, Überwachungskamera mit Pan / Tilt, Audiofunktion, Cloud Vernindung, 90° Betrachtungswinkel und Nachtsicht (Schwarz)
AMCREST - ProHD IP2M-841B 1080P Wlan kamera, Überwachungskamera mit Pan / Tilt, Audiofunktion, Cloud Vernindung, 90° Betrachtungswinkel und Nachtsicht (Schwarz)
sFr. 116.08 1
Versand: gratis, Lieferzeit: sofort
Amazon.de
5.
Wireless IP Kamera HD für Außenbereich mit deutscher App/Anleitung/Support, weiß, A7
HIKAM - Wireless IP Kamera HD für Außenbereich mit deutscher App/Anleitung/Support, weiß, A7
sFr. 96.91 1
Versand: gratis, Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Empfohlenes Angebot Zum Shop Zum Shop Zum Shop Zum Shop Zum Shop
Meta­Score Test­er­geb­nis
Kunden­bewertung
Bewertung
90%
gut
02/2017
Kunden­bewertung
1000 Bewertungen
Bewertung
90%
gut
02/2017
Kunden­bewertung
1 Bewertung
Bewertung
86%
gut
02/2017
Kunden­bewertung
46 Bewertungen
Bewertung
82%
gut
02/2017
Kunden­bewertung
46 Bewertungen
Bewertung
80%
gut
02/2017
Kunden­bewertung
164 Bewertungen
Daten werden geladen

1. Überwachungskamera Kaufberatung - das Wichtigste in Kürze

  • Eine Überwachungskamera ist eine autonome Kamera zur Sicherung bzw. Überwachung unterschiedlicher Bereiche. So können Sie Ihr Grundstück, Haustier oder Ladengeschäft aus der Ferne beobachten.
  • Besonders wichtig ist es, ob die Kamera für den Innen- oder Außenbereich gedacht sein soll. Außenkameras eignen sich aber auch für die Videoüberwachung im Innenbereich.
  • Die Frage nach der Signalübertragung ist ebenfalls wichtig. Die vorliegenden Bedingungen, wie Verkabelung oder Wanddicke sind dafür ausschlaggebend.

2. Überwachungskameras von Abus, Acti und Alecto

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Mehr Produkte anzeigen noch mehr Produkte anzeigen

3. Überwachungskamera - Mehr Sicherheit für’s Eigenheim

Überwachungskamera (Dome) im WohnzimmerDas Angebot für Überwachungskameras ist groß und unübersichtlich. Überblick und Information sind unablässig, um die beste Überwachungskamera für Ihre Bedürfnisse zu finden. Auch viele Überwachungskamera Tests verwirren nur und geben nur bedingt Auskunft. Diese Überwachungskamera Kaufberatung klärt auch unwissende Laien über die wichtigsten Merkmale für eine gute Sicherheitskamera auf. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, worauf Sie achten müssen, um Ihren ganz persönlichen Überwachungskamera Testsieger zu finden.

Welche Anforderungen habe ich an eine Überwachungskamera?

Zunächst ist es wichtig, dass Sie sich darüber klar werden, für welche Zwecke Sie eine Sicherheitskamera benötigen. Themen, zu denen Sie sich Gedanken machen sollten, bevor Sie eine Überwachungskamera kaufen, sind folgende:

  • Outdoor oder Indoor
  • Bildauflösung
  • Signalübertragung
  • Bewegungsmelder
  • Bildspeicher
  • Bildwiederholung
  • Überwachungskamera Set
  • Versteckte Kamera oder offensichtlich
  • Nachtsicht
  • Mit Smartphone verbindbar

4. Überwachungskameras - Worauf Sie achten sollten

Outdoor- oder Indoor-Überwachungskamera

IAußenkameran unserem Überwachungskamera Kunden-Test finden Sie sowohl Kameras für den Außen- als auch den Innenbereich. Outdoor-Überwachungskameras sollten wasserfest und staubdicht sein. Die Mindestnorm ist hier IP66, mit der Ihre Außenkamera auf jeden Fall ausgezeichnet sein sollte. Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, wo Sie das Sicherheitssystem installieren möchten, sollten Sie auf eine Outdoor-Überwachungskamera setzen, da Sie sie ggfl. auch Drinnen verwenden können - andersherum ist dies natürlich nicht der Fall.

Leider können Sie eine Wildkamera nicht als Ersatz für eine gute Außenkamera verwenden. Ihre Bewegungserkennung ist langsamer, als bei einer guten Überwachungskamera.

Sichtbarkeit

Möchten Sie, dass Ihre neue Überwachungskamera für jeden sichtbar ist oder soll die Aufnahme unauffällig geschehen? Die Kamera kann auch im Außenbereich als Lampe oder Rauchmelder getarnt sein. Achten Sie jedoch auf die jeweilige Befestigungsmöglichkeit und Wandhalterung.

Tipp: Offensichtliche Kamerasysteme wirken auf viele Einbrecher abschreckend.

Signalübertragung - Funk, WLAN oder Kabel?

Die Frage nach der Signalübertragung Ihrer Überwachungskamera sollten Sie sich bereits früh bei Ihrer Recherche stellen, da Sie sich an den vorgegebenen Bedingungen orientieren müssen. Ist beispielsweise kein Internet vorhanden, kommt eine Wlan- oder IP-Überwachungskamera nicht in Frage. So kommt aber eine Funk Überwachungskamera in Betracht.

Überwachungskameras werden grundlegend unterschieden in analoge und digitale Kameras.

Analoge Sicherheitssysteme sind über ein Kabel verbunden und liefern ein Bild an einen Bildschirm. Sie sind zwar sehr preisgünstig, aber in der Regel nicht verschlüsselt, sodass die Daten von Dritten eingesehen werden können. Weiterhin sind sie weniger flexibel als eine Wlan oder Funk-Überwachungskamera und nicht mit Weitwinkelobjektiven kombinierbar. Grundsätzlich leidet bei einer analogen Technik die Bildqualität und Sie müssen auf eine HD-Qualität verzichten.

Die digitalen Sicherheitssysteme haben auch Ihre Vor- und Nachteile, die wir Ihnen hier im Überblick aufzeigen:

Art

Funk-Überwachungskamera

WLAN-Überwachungskamera

IP-Überwachungskamera über Lan-Kabel

digitale Kabelverbindung (Powerline oder Koax)

Anwendung

Außenüberwachung von Häusern und Wohnungen, Heimkamera

Überwachung von Fenstern oder Türen, Heimkamera

Überwachung von Haus, Büro oder Geschäft, Heimkamera

Überwachung von Haus, Büro oder Geschäft, Heimkamera

Vorteile

  • flexibler Einsatz
  • sehr flexibel und innovativ
  • Tablets und Smartphones anschließbar
  • schnelle und sichere Bildübertragung
  • hohe Auflösung
  • schnelle und sichere Bildübertragung
  • kann von versch. Geräten eingesehen werden
  • hohe Auflösung

Nachteile

  • Bild oft störungsanfällig bei Hauswänden
  • geringe Reichweite
  • Verbindung nicht sicher
  • ruckelt häufig
  • Netzwerke können überlasten
  • Netzwerke können überlasten

Bewegungsmelder

Viele IP-Überwachungskameras haben die Option nur bei Bewegung Bilder aufzuzeichnen und sich in ruhigen Phasen in den Stand-by-Modus zu versetzen. Sobald die Bewegungserkennung etwas im überwachten Bereich wahrnimmt, werden Sie via Mail oder per App benachrichtigt.

Überwachungskamera mit Nachtsicht

WLAN ÜberwachungskameraWenn Ihre neue Überwachungskamera auch für die Nachtaufnahme geeignet sein soll, stellen Sie sicher, dass sie über eine Nachtsichtfunktion verfügt. Für eine kontrastreiche und scharfe Aufzeichnung bei Nachtsicht sind Infrarot-LED unabdingbar. Sie können auch eine Lampe mit Bewegungsmelder in der Nähe der Überwachungskamera installieren, um den überwachten Bereich auszuleuchten, wenn Ihre Überwachungskamera nicht über einen derartigen Modus verfügt.

Bildqualität und Videoauflösung

Die Auflösung der Kamera ist sehr wichtig, wenn z.B. Gesichter und andere Details auf den Aufnahmen erkennbar sein sollen. 2 Megapixel sollten drin sein und für den Heimgebrauch auch ausreichen. Kameras mit 640 x 480 VGA Auflösung sind veraltet und sind nicht zu empfehlen. Es gibt mittlerweile auch 2K (Full HD) 4 Megapixel Überwachungskameras, die mit einem gestochen scharfen Bild mit weiter Reichweite bestechen. Da sich gute Bildqualität auch im Preis niederschlägt, müssen Sie abwägen, ob diese Investition vonnöten ist.

5. Überwachungskamera und Überwachungssystem

Es gibt Überwachungskamera-Sets, die Ihnen gleich mehrere Kameras bieten, welche in unterschiedlichen Bereichen angebracht werden. Mit einem Überwachungskamera-Set vermeiden Sie Sicherheitslücken, Sie sind allerdings auch teurer. Wenn Sie sehr verschiedene Bereiche, beispielsweise sowohl Innen- und Außenbereich, überwachen möchten, ist es unter anderem sinnvoll, verschiedene Kameras einzusetzen - statt vier oder sechs gleiche.

Wenn Sie eine Alarmanlage besitzen, können Sie eine Überwachungskamera kaufen, die an die Alarmanlage angeschlossen werden kann. So erreichen Sie Stück für Stück ein gut gesichertes Smarthome, dass Sie auch im Urlaub oder aus dem Büro einsehen können.

Das folgende Produktvideo zeugt Ihnen ein Produkt und stellt wichtige Kriterien für eine Überwachungskamera heraus. Viel Erfolg bei der Sicherung Ihres Eigenheims!

6. Weitere Ressourcen im Web

Wie hat Ihnen dieser Kaufberater gefallen?

155 Bewertungen

PreisVergleich.ch PreisVergleich.ch