PreisVergleich.ch PreisVergleich.ch

Teekanne Test

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
358 Angebote gefunden

Teekanne Kaufberater

1. Die Teekanne - ein Gefäß mit langer Tradition

Eine Teekanne aus GlasDas Trinken von Tee geht auf eine lange Tradition zurück. Bereits im Jahr 221 v. Chr. wurde das heiße Aufgussgetränk erstmalig in China erwähnt. Die Teekanne tauchte erst viele Jahrhunderte später in der Ming-Dynastie (1368–1644) auf. Hatte man Tee bis dato in einer Trinkschale zubereitet, wurden nun Kannen aus Silber und Messing für die Teezubereitung genutzt. Auch die ersten Geräte zum Erhitzen des Wassers, sogenannte Samoware, stammen aus dieser Zeit. Heutzutage werden Stövchen (Rechaud) zum Warmhalten des Tees verwendet. Manche Teekannen bringen diesen Untersatz, in den ein Teelicht gestellt wird, bereits mit. Nach Europa gelangte die Teekanne mit Beginn des Teehandels, Anfang des 17. Jahrhunderts. Heute ist das bauchige Gefäß aus den meisten Haushalten kaum noch wegzudenken und das nicht mehr nur als praktisches Küchenutensil. Die Designvarianten sind unbegrenzt - auf jedem gedeckten Tisch wird sie zum Hingucker. Was die rundliche Kanne noch ausmacht, dass erfahren Sie in unserer Teekannen Kaufberatung.

2. Die besten Teekannen im Vergleich 2017

Testsieger Preis-Tipp
1.
Testsieger
Quid Mint – Teekanne mit Filter 1250 ml blau (kein Bild)
ARC DISTRIBUCION IBERICA - Quid Mint – Teekanne mit Filter 1250 ml blau
SFr. 12.291
Versand: kostenloser Versand1, Lieferzeit: sofort
Amazon.de
2.
Teekanne 1,3 Liter mit Metallsieb
Teekanne 1,3 Liter mit Metallsieb
SFr. 18.301
Versand: kostenloser Versand1, Lieferzeit: sofort
Amazon.de
3.
Chambord Tee Set (Teekanne, Rechaud)
BODUM - Chambord Tee Set (Teekanne, Rechaud)
SFr. 90.88
Versand: SFr. 6.90 Versand, Lieferzeit: sofort
Connox.ch
4.
Preis-Tipp
Glaskanne 1,25L O.Dekor 22001007, Farbe des Deckel kann variieren
BREMA - Glaskanne 1,25L O.Dekor 22001007, Farbe des Deckel kann variieren
SFr. 10.051
Versand: kostenloser Versand1, Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Bewertung
95%
sehr gut
05/2017
Kunden­bewertung
10 Bewertungen
Bewertung
88%
gut
05/2017
Kunden­bewertung
63 Bewertungen
Bewertung
82%
gut
05/2017
Kunden­bewertung
158 Bewertungen
Bewertung
80%
gut
05/2017
Kunden­bewertung
38 Bewertungen
Material: Glas / Kunststoff
Material: Metall
Material: Glas
Material: Glas
Fassungsvermögen: 1,25 l
Fassungsvermögen: 1.3 l
Fassungsvermögen: 1.25 l
Daten werden geladen

3. Was die Teekanne so besonders macht

In vielen Ländern wie Indien, der Türkei und England ist der Teegenuss ein Lebensgefühl - die Teekanne somit ein Must-have in jeder Küche. Genutzt wird die Kanne nicht nur um das beliebte Heißgetränk Tee zuzubereiten, sondern auch um es warm zu halten und zu transportieren. Nachdem die Teekanne Europa erobert hatte, erhielt sie eine andere Form, andere Materialien kamen hinzu. Einen s-förmig gebogenen Ausguss bekam sie in England. Neben dieser gebogenen Ausgussform zeichnet sich die Teekanne, vor allem im Vergleich zur Kaffeekanne, durch weitere Besonderheiten aus.

  • Form: Vor allem die bauchige Form ist ihr Markenzeichen. Der Grund ist nicht im schöneren Aussehen, sondern der Funktion begründet. Die aus den Teeblättern entweichenden Aromen und Farbstoffe verteilen sich gleichmäßiger im Wasser, anstatt am Boden zu bleiben.
  • Ausguss (Tülle): Ein weiterer Unterschied ist im Ausguss der Kanne zu sehen, der sich meist ganz unten an der Teekanne befindet. Damit möglicher Kaffeesatz in der Kanne bleibt, ist die Tülle bei einer Kaffeekanne ganz oben. Bei der Teekanne sollen jedoch Farbstoffe und Aromen, die sich am Boden der Teekanne befinden, als erstes ausgegossen werden.
    Ob Früchtetee, schwarzer Tee oder Kräutertee - damit beim Ausgießen keine Teeblätter in der Tasse landen, ist ein Ausguss-Stopp oder ein Filter zwischen Kannenbauch und Tülle angebracht - auch das fehlt bei der Kaffeekanne in der Regel.   

4. Keramik und Glas - das Material aus dem Teekannen sind

Drei Teekannen: Glas, Keramik und PorzellanTeekannen gibt es in den unterschiedlichsten Formen, Farben und Größen. Und auch ob sie schlicht Weiß und funktionell oder bunt und kitschig anmutend sein soll, das bleibt Ihrem Geschmack überlassen. Bei der Materialfrage steht aber fest - vor allem aus Porzellan, Glas und Keramik sind Teekannen beliebt. Sehr praktisch: Teekanne und Wasserkocher gibt es mittlerweile auch in einem! Welche Arten von Teekannen es noch gibt, das lesen Sie hier:

Porzellan

Vor allem Teekannen aus Porzellan sind sehr traditionell und zudem der Blickfang jeder festlich gedeckten Tafel. Sie sind meist Weiß und in schlichtem, elegantem Design gehalten. Porzellankannen sind in der Regel recht dünn und fein verarbeitet, was für die Qualität der Kanne steht. Trotz des dünnen Materials kann sie häufig mit einer langen Lebensdauer und einer einfachen Reinigung punkten. Zum Reinigen reicht oft heißes Wasser aus.

Glas

Auch Teekannen aus Glas sind einfach zu reinigen - sie dürfen in die Spülmaschine. Weitere Vorteile: Es gibt sie auch schon sehr günstig und Sie können sehen, wie weit der Ziehgrad des Tees bereits ist. Als “Gelegenheitsteetrinker” können Sie mit dieser Kanne nicht viel falsch machen.   

Gusseisen

Gusseisen zeichnet sich als Material für Teekannen vor allem dadurch aus, robust zu sein. Außerdem bleibt der Tee viel länger warm als in der Variante aus Glas und Porzellan. Vor dem Gebrauch sollte die Kanne mehrere Male nur mit heißem Wasser befüllt werden. Eine schützende Patina (dünne Schicht) legt sich über die Innenwände, das Teearoma wird verbessert.

Keramik

Teekannen aus Keramik dürfen oft auch in die Spülmaschine und sogar in die Mikrowelle. Wenn sie aus Ton gebrannt sind, sind sie feuerfest. Dennoch sind Teekannen aus Keramik nicht unkaputtbar - Porzellan ist häufig langlebiger. Im Vergleich zu Porzellan gibt es diese Modelle in einer größeren Farbpalette und in ausgefalleneren Designs.

Wollen auch Sie sich dem Lebensgefühl des Tees hingeben? Wenn Sie Ihren Teekannen-Testsieger gefunden haben, ist das kein Problem mehr! Auch unterwegs ist Teetrinken längst kein Problem mehr - mit dem Thermobecher.

5. Fazit & Empfehlung der Redaktion

Als Fazit unserer Redaktion empfehlen wir für Fortgeschrittene und Profis im Bereich Teekannen den Quid Mint – Teekanne mit Filter 1250 ml blau von ARC DISTRIBUCION IBERICA. Diesen gibt es bei Amazon.de schon für SFr. 12.29.

Amazon.de
SFr. 12.291
kostenloser Versand1
Verfügbarkeit: sofort
1 Angebot
SFr. 12.291

Einsteiger und Kunden mit niedrigerem Budget greifen zum BREMA - Glaskanne 1,25L O.Dekor 22001007, Farbe des Deckel kann variieren. Amazon.de bietet diesen Artikel für SFr. 10.05 an.

Glaskanne 1,25L O.Dekor 22001007, Farbe des Deckel kann variieren
Technische Details: Marke: Bohemia / Bohemia Glaskanne Teekanne Matura 1,25 l
Amazon.de
SFr. 10.051
kostenloser Versand1
Verfügbarkeit: sofort
1 Angebot
SFr. 10.051

Wie hat Ihnen dieser Kaufberater gefallen?

236 Bewertungen