Kategorien ansehen

Powerbank Kaufberater

1. Powerbank Kunden-Test 2017

Handy, das durch Powerbank geladen wirdSogenannte Powerbanks (auch Power Bank, externer Akku, USB-Akku) sind dafür gedacht, auf Reisen dein Handy oder Tablet wieder aufzuladen, ohne eine Steckdose benutzen zu müssen. Sie sind praktische kleine Helfer, wenn du z.B. lange Zugstrecken oder Wanderungen unternimmst. Im Idealfall kannst du dein Handy, Smartwatch oder GPS-Uhr oder Tablet mehrere Male mit der Powerbank aufladen.

Wir haben in unserem Powerbank Kunden-Test alle wichtigen Informationen für dich zusammengestellt. Vergleiche auch unsere Top 6 Empfehlungen im Powerbank Vergleich!

Powerbank-Akkus im Vergleich

Bevor du eine Powerbank kaufst, solltest du überlegen, welche Anforderungen du an die Powerbank stellst. Beispielsweise: Wie oft musst du deinHandy aufladen können, bevor du die Powerbank wieder aufladen musst? Hast du mehrere Geräte, die aufgeladen werden müssen? Die Kapazität der Akkus wird in Amperestunden (mAh) angegeben. Zur Info: die meisten Smartphones haben eine Ladekapazität von 1200-2000mAh.

Unser Powerbank Kaufratgeber hat für dich die wesentlichen Größen für Sie zusammengefasst:

Bis 10.000mAh
  • für gelegentliches Aufladen von Smartphone oder kleinem Tablet-Akku
  • Lädt bis zu 4x Ihr Smartphone auf (je nach Ladekapazität des Handy-Akkus)
  • meist klein genug für die Hosentasche
Bis 20.000mAh
  • für mehrmaliges Aufladen von Smartphone, Tablet, iPad oder Kamera
  • meist mehrere Geräte gleichzeitig möglich.
  • Für Pokémon Go-Spieler bereits geeignet
mehr als 20.000mAh
  • für lange Reisen oder sehr häufiges Laden 
  • manche sind auch fähig Laptops mit Strom zu versorgen
  • für erfolgreiche Pokémon-Fänger mehr als ausreichend

2. Die besten Powerbanks im Vergleich 2017

1.
PowerCore 5000mAh Powerbank (Ultra-kompakt, PowerIQ, geeignet für iPhones, iPads und Android Smartphones) schwarz
ANKER - PowerCore 5000mAh Powerbank (Ultra-kompakt, PowerIQ, geeignet für iPhones, iPads und Android Smartphones) schwarz
SFr. 13.371
kostenloser Versand1 Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
2.
Powerbank 6000mAh, Coolreall Externer Akku Power Bank Handy Ladegerät für iPhone, iPad, Samsung Galaxy und weitere (Schwarz)
COOLREALL - Powerbank 6000mAh, Coolreall Externer Akku Power Bank Handy Ladegerät für iPhone, iPad, Samsung Galaxy und weitere (Schwarz)
SFr. 12.251
kostenloser Versand1 Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
3.
, Powerbank, 10.000 mAh, 2 Ausgänge, transportabel, externe Powerbank, Akkuladegerät für iPhone 6/5/4, iPad, iPod, Samsung-Geräte, Smartphones, Tablet-PCs (Silber) – 0761
JETECH - , Powerbank, 10.000 mAh, 2 Ausgänge, transportabel, externe Powerbank, Akkuladegerät für iPhone 6/5/4, iPad, iPod, Samsung-Geräte, Smartphones, Tablet-PCs (Silber) – 0761
SFr. 17.681
kostenloser Versand1 Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
4.
Powerbank 20000mAh, 2 Ausgangports (2.4A Max jeder) + 1 Lightning Eingang+ 1 Micro USB Eingang, für iPhone, iPad, Kindle, Tablets und Handys, mit einem 20cm Micro-USB Kabel
AUKEY - Powerbank 20000mAh, 2 Ausgangports (2.4A Max jeder) + 1 Lightning Eingang+ 1 Micro USB Eingang, für iPhone, iPad, Kindle, Tablets und Handys, mit einem 20cm Micro-USB Kabel
SFr. 24.521
kostenloser Versand1 Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
Bewertung
5.8
sehr gut
07/2017
Kunden­bewertung
543 Bewertungen
Bewertung
5.8
sehr gut
07/2017
Kunden­bewertung
195 Bewertungen
Bewertung
5.5
gut
07/2017
Kunden­bewertung
809 Bewertungen
Bewertung
5.5
gut
07/2017
Kunden­bewertung
140 Bewertungen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

3. Was Sie beachten sollten, wenn Sie eine Powerbank kaufen möchten

Es gibt einige Faktoren, abgesehen von der Kapazität, die du bedenken solltest, bevor du dich für eine bestimmte Powerbank entscheidest.

  • Anzahl der Anschlüsse: 
    Wenn du mehrere Geräte gleichzeitig aufladen möchtest, musst du darauf achten, wie viele Anschlüsse die Powerbank hat. Die meisten besitzen mindestens 2. Beachte die Herstellerangaben.
  • Art des Anschlusses: 
    Wenn du auch Ihren Laptop aufladen möchtest, braucht deine Powerbank einen anderen Anschluss. Handys und Smartphones ladest du gewöhnlicherweise mit einem USB-Anschluss auf. Laptops benötigen einen DC-Ausgang. Außerdem muss die Stromstärke des Anschluss 12V, 16V oder 19V betragen.

4. Besondere USB-Akkus

Die Technologien und Ideen der Hersteller sind schon sehr ausgereift, deshalb gibt es bereits einige praktische Gimmicks und Zubehör, die es zu erwägen gilt.

Solarakkus:

Smartphone und Solar-PowerbankSuper praktisch kann es beispielsweise sein, wenn deine neue Powerbank sich über Solarpanels aufladen kann. Dafür musst du das Gerät einfach in die Sonne legen und aufladen lassen. Besonders für Umweltbewusste oder Outdoorfans sind solarbetriebene Powerbanks sehr praktisch. Vielleicht auch etwas für das nächste Festival? Hier finden sich unterschiedliche Modelle. Zunächst gibt es die Möglichkeit für faltbare Solarpanels, welche direkt an das Smartphone oder Tablet angeschlossen werden. Die Solar-Module wandeln die Energie des Sonnenlichts um, und versorgen so das angeschlossene Gerät. Sie besitzen aber keine Möglichkeit die Energie zu speichern. Ohne den Speicher kann der Akku nur laden, wenn es auch Sonnenlicht gibt.
Es gibt jedoch auch Powerbanks, die die Sonnenenergie speichern können. Du legst das Akku also in die Sonne und ladest ihn so auf. Danach kannst du dein Handy damit aufladen. Allerdings dauert die Aufladung über Solar mehrere Stunden bis Tage, bis die Powerbank vollständig geladen ist. Es kann aber, vor allem auf Festivals oder Outdoor-Reisen praktisch sein, die Möglichkeit zu haben.

Mini-Powerbank:

Die Mini Power Bank oder “Lippenstifte” sind besonders handliche und kleine USB-Akkus bis zu 3000mAh. Sie sind praktisch in der Hosentasche oder Handtasche zu verstauen und für den kleineren Akku-Notfall gedacht. Vom Büro zum Fitness-Studio oder beim Hundespaziergang. Sie reichen jedoch im besten Fall für eine vollständige Smartphone Ladung und nicht für die ausgiebigere Reise.

Handyhüllen-Akku:

Eine ganz besondere Art der Powerbank ist eine Mischung aus Smartphone-Schutzhülle und Akku. Dieser lädt sich auf, wenn du dein Handy lädst und entlädt sich direkt ans Handy, wenn der eigene Akku entladen ist.

5. Extras und Zubehör

Ladestopp:
Deine neue Powerbank sollte bei vollständig geladenem Smartphone-Akku sich ausschalten und nicht weiter laden. Ein Ladestopp bei voller Ladekapazität schont deine Endgeräte und die Powerbank.Smartphone und Powerbank

USB-Netzadapter:
Wenn auch mal die Steckdosenanzahl begrenzt ist, kann ein USB Adapter sehr praktisch sein. Hier kannst du verschiedene USB-Kabel mit einer Steckdose verbinden und beispielsweise gleich zwei USB-Akkus aufladen.

Kabel:
Spezielle Ladekabel mit mehreren Anschlussoptionen sind besonders praktisch, wenn du mehrere Geräte hast, die aufgeladen werden sollen. Für besonders schnelles Aufladen kann ein Kabel mit 2A Anschluss hilfreich sein. Diese Speedloader können auch, wenn die Powerbank es zulässt, das Endgerät schneller laden.
Achte auf die Qualität der verwendeten Ladekabel. Sie sind starken Belastungen ausgesetzt und sollten daher keine Billigprodukte sein. Es ist sinnvoll sich gleich mehr als ein Ladekabel zu besorgen, um das Ladegerät zu schonen und immer eins dabei zu haben.

Design:
Die klassische Powerbank, wie beispielsweise eine Revolt Powerbank, ist rechteckig oder kastenförmig. Die Designs werden tendieren auch hier zu schlankeren und flacheren Modellen. Viele Mini Power Banks sind rund oder sogar in Lippenstift-Form. Eine integrierte Taschenlampe kann auch von Vorteil sein, wenn du zum Beispiel im Zelt dein Handy suchen musst.

Gute Powerbanks in unterschiedlichen Größen und Kapazitäten bekommst du hier vorgestellt: 

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

106 Bewertungen