Kategorien ansehen

Pizzaschaufel - Für Pizza wie aus dem Steinofen

Damit Sie nicht auf die Schippe genommen werden

Eine knusprige Pizza, genauso belegt, wie Sie es gerne haben. Neben der Backofen-Variante für zu Hause, gibt es auch richtige Pizzaöfen. Diese finden jedoch im privaten Gebrauch meist nur im heimischen Garten Platz. Ansonsten ist er beim Italiener um die Ecke oder in Restaurants mit einer internationalen Küche anzutreffen. Wofür und wie Sie die Pizzaschaufel verwenden können, erklären wir Ihnen in unserem Pizzaschaufel Vergleich.

Die besten Pizzaschaufeln im Vergleich 2017

1.
Pizzaschaufel / Pizzaschieber aus Holz (1er Set)
FORNINI - Pizzaschaufel / Pizzaschieber aus Holz (1er Set)
SFr. 9.211
kostenloser Versand1 Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
2.
Pizzaschaufel / Brotschaufel aus naturbelassenem Sperrholz für Pizzastein
PIMOTTI - Pizzaschaufel / Brotschaufel aus naturbelassenem Sperrholz für Pizzastein
SFr. 17.371
kostenloser Versand1 Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
3.
Contacto Pizzaschaufel, Pizzaheber, Pizzaschieber, mit Holzgriff, aus Aluminium, 35 x 30,5 cm, Stiellänge: 43 cm
CONTACTO - Contacto Pizzaschaufel, Pizzaheber, Pizzaschieber, mit Holzgriff, aus Aluminium, 35 x 30,5 cm, Stiellänge: 43 cm
SFr. 26.981
kostenloser Versand1 Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
4.
Pizzaschaufel Aluminium mit Holzgriff 79 cm
TAMLED - Pizzaschaufel Aluminium mit Holzgriff 79 cm
SFr. 22.001
kostenloser Versand1 Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
Bewertung
5.8
sehr gut
05/2017
Kunden­bewertung
35 Bewertungen
Bewertung
5.7
sehr gut
06/2017
Kunden­bewertung
83 Bewertungen
Bewertung
5.4
gut
06/2017
Kunden­bewertung
54 Bewertungen
Bewertung
5.4
gut
05/2017
Kunden­bewertung
29 Bewertungen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

Was ist ein Pizzaschieber?

Pizza auf einer Pizzaschaufel Als Pizzaschaufel bezeichnet man einen Küchenhelfer dessen flachen Platte am Ende eines Stiels aus Holz, Edelstahl oder Aluminium angebracht ist. Die Schaufel ist entweder mit einem langen oder kurzen Holzgriff versehen. Sie wird zum Hineinschieben bzw. Herausholen der Pizza aus dem Pizzaofen verwendet. Auch ein Wenden ist damit ganz einfach möglich. Wenn Sie ein Pizzablech zum Backen benutzen, wird dadurch das “auf die Schippe nehmen” noch leichter gemacht. Welche Pizzaschaufel Sie benötigen, kommt ganz auf den Einsatz dieser an. Ist Sie für den Heimgebrauch gedacht oder für den Einsatz in der Gastronomie Ihres Restaurants? Eine Pizzaschaufel (im Englischen “pizza shovel”) besteht aus folgenden Materialien:

  • Pizzaschaufel Holz: Die Standardvariante besteht aus Holz. Als nicht wärmeleitendes Material ist dieses optimal zur Fertigung einer Schaufel geeignet. Eine Pizzaschaufel aus Holz hat meist einen sehr kurzen Stiel und sieht mehr wie ein Brett mit Griff aus. Man bezeichnet sie auch als Pizzaheber und sie erinnert an ein Flammkuchenbrett. Je nach Ausführung und Größe kann die Holzschaufel auch einiges an Gewicht auf die Waage bringen. In der Version mit langem Stiel dient sie schon seit Jahrtausenden als Brotschaufel. Sie ist sehr stabil, was sie wiederum auch unflexibel macht.
  • Pizzaschaufel Aluminium: Die Pizza-Plattform besteht aus Aluminium und hat oftmals einen langen Holzstiel. Dies ist notwendig, weil Holz keine Wärme leitet, im Gegensatz zu vielen anderen Materialien. So bleiben die Finger ohne Brandwunden. Die Leichtigkeit und Flexibilität macht Aluminium zu einem beliebten Rohstoff im Bereich der Pizzaschieber - besonders für die Gastronomie. Einen Minuspunkt gibt es jedoch im Hinblick auf die Optik. Eine Holzschaufel hat einen rustikalen Touch, im Gegensatz zur Aluminiumschaufel. Leider verkratzt sie auch sehr schnell.
  • Pizzaschaufel Edelstahl: Hier bildet Edelstahl die Grundlage für das Schaufelblatt. Dieses Material ist edel, dünn und flexibel. Der neue Pizzaschieber kommt mit einem richtigen Glanz daher, verkratzt aber auch sehr schnell bei mangelhafter Pflege. Besonders für unebene Pizzabacköfen ist diese Variante gut geeignet. Auch Sie ist mit einer Stiellänge von bis zu 1 m ausgestattet - so kann dem Pizza backen nichts mehr im Wege stehen.

Tipp: Pizzaschaufeln aus Bambus erhalten Sie unter anderem von Morsø.

Pizza

Weitere Unterscheidungskriterien von Pizzahebern 

Neben dem Material lässt sich noch die Form unterscheiden. Pizzaschaufeln sind entweder rund oder eckig. Welche Variante Sie bevorzugen, ist  - wie so oft - reine Geschmackssache.
Die Stiellänge kommt auf den Einsatzort an. Für Pizzamaker, -grill oder -backofen eignet sich ein Pizzaschieber mit kurzem Stiel. In der Gastronomie oder beim Garten- bzw. Steinofen ist der Pizzaheber mit langem Stiel die richtige Wahl. Bei Pizzaschaufeln mit Schiebegriff lässt sich dieser in der Länge variieren. Dabei besteht der Griff entweder aus Edelstahl oder Aluminium.
Besonders die großen Pizzaschaufeln sind meist unhandlich und eignen sich nur für große Hotelküchen. Manche Pizzaschaufeln haben deshalb ein Loch am Ende des Holzstiels, somit können sie an einer Pizzaschaufel Halterung befestigt werden. Es gibt auch Halterungen zum Hineinstellen der Schaufel.

Beachten Sie: Für eine Pizzaschaufel die Familienpizza-Maße bedienen kann, müssen Sie unter Umständen etwas länger suchen oder einfach zwei kleine Schaufeln verwenden.

Doch wo findet ein Pizzaheber Anwendung?

Frau schiebt eine Pizza in den Ofen Wie bereits erwähnt, eignet er sich in der großen Variante eher für Restaurantküchen. Für zu Hause empfehlen wir Ihnen einen Pizzaheber aus Holz. Dieser ist wesentlich kleiner als seine Brüder und lässt sich auch mal eben im Schrank verstauen. Wenn Sie Ihre Pizza auf einem Pizzastein backen wollen, können Sie dies entweder im Ofen oder auf Ihrem Grill tun. Dort wird der Grillstein nämlich zunächst erhitzt und danach kann die Pizza, oder was auch immer darauf zubereitet werden soll, draufgelegt werden. Als eine Pizzaschaufel für einen Pizzastein eignet sich die Holzschaufel besonders gut, da diese den Stein nicht zerkratzt. Auch als Brotbackstein kann er verwendet werden. Wenn Sie jedoch Ihr Brot lieber in einer Maschine backen wollen, bietet sich hier eine Brotbackmaschine an. Selbstverständlich können Sie Ihren Pizzaheber auch als Brotschieber verwenden.
Doch bevor Sie Ihre Pizza in den Ofen schieben können, muss zunächst einmal der Teig her. Diesen können Sie ganz bequem mit einer Teigknetmaschine herstellen. Einfach Zutaten zusammenschütten, Knopf betätigen und fertig ist der perfekte Pizzateig. Dann muss nur noch die Hefe den Teig zu Gehen bringen.

Neben Pizzaschaufel und Pizzastein sollten Sie auch einen Pizzaschneider zu Ihrer Pizzabäcker-Ausstattung zählen.
Wenn Sie Fan der italienischen Küche sind, könnte auch eine Pastamaschine für Sie interessant sein. Damit können Sie ganz einfach Ihre eigenen Nudeln herstellen.

Wo kann ich eine Pizzaschaufel kaufen?

Viel Geld müssen Sie für den Kauf einer Pizzaschaufel nicht in die Hand nehmen. Ab 8€ erhalten Sie bereits einen Pizzaheber aus Holz. Eine Pizzaschaufel von IKEA gibt es leider bisher noch nicht im Sortiment. Seltsam, wo das schwedische Möbelhaus doch sonst so gut im Bereich Küchenausstattung aufgestellt ist. Ansonsten erhalten Sie die Pizzaschieber in unserem Preisvergleich, in Gastro-Shops oder vereinzelt auch in der kleinen Variante in Supermärkten.

Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass die Pizzaschaufel gut in der Hand liegt, sodass Sie auch bei längerem Arbeiten keinen Krampf in der Hand bekommen. Sowohl der Griff als auch die Schaufel selbst sollten stabil sein. Jedoch je nach Ofenart so flexibel, dass Sie gut damit hantieren können. Der Durchmesser Ihrer Pizzaschaufel sollte mindestens 30cm betragen, dann passt auch eine entsprechend große Pizza darauf. Abgerundete Kanten sorgen für ein noch leichteres Gleiten der Pizza von der Schaufel und minimieren die Verletzungsgefahr.

Für den Hotelbedarf empfiehlt sich zudem auch ein Pizzatisch, auf diesem können sowohl Bleche, als auch Zutaten platziert werden. Entsprechend teuer ist dieses Küchenmöbelstück auch.

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß mit Ihrer neuen Pizzaschaufel und beim Ausprobieren Ihres Pizzarezepts.

Hier sehen Sie eine Pizzaschaufel im Einsatz: 

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

276 Bewertungen