Haartrockner Test: Die besten Haartrockner 2024

Von Jan-Philipp Lynker - 16.02.2024

Die besten Haartrockner in der Schweiz

Zum Ratgeber unserer Fachredaktion

Beste Haartrockner (1 - 30 von 445)

sortieren nach
Sortierung Sortierung
Filtern Filter

Haartrockner Test & Vergleich: Unser Haartrockner Kauf-Ratgeber

Jan-Philipp Lynker
von: Jan-Philipp Lynker
aktualisiert am: 16.02.2024

Haartrockner auf einen Blick - Das musst du wissen!

Frau föhnt sich im Badezimmer die HaareViele Menschen benutzen tagtäglich einen Haartrockner, zum Trocknen und Stylen der Haare nach der Dusche. Aber Föhn ist dabei nicht gleich Föhn. Insbesondere bei empfindlichen, brüchigen und langen Haaren solltest du auf folgende Dinge achten:

  • Ausreichend Power: Ein Föhn mit geringer Luftstromstärke kann gerade bei langen Haaren frustrierend sein. Mit 2000 Watt oder sogar mehr sagen du und dein Haartrockner langen Trockenzeiten den Kampf an. Föhne mit weniger als 2000 Watt solltest du besser meiden.

    Tipp: Der Stromverbrauch von einem Föhn lässt sich mit einem Balkonkraftwerk reduzieren. Geräte, die viel Strom auf einem verbrauchen, machen sich am Ende des Jahres bei der Endabrechnung deines Stromanbieters bemerkbar.

  • Die richtige Temperatur: Mit warmer Luft trocknen deine Haare natürlich am schnellsten. Dennoch solltest du sie nicht zu heiß föhnen und gegebenenfalls auf eine Thermoprotect Funktion achten, die empfindliches Haar vor Haarbruch schützen kann. Auch eine Kaltstelltaste zum Stylen und Frisieren ist ein praktisches Gimmick.

  • Ionisierung gegen statische Ladung: Nach dem Föhnen stehen dir die Haare oft regelrecht zu Berge? Dein dünnes Haar lädt sich beim Bürsten schnell elektrostatisch auf? Dagegen kann ein Haartrockner mit Ionisierung helfen. Er wirkt der statischen Ladung entgegen und verleiht deinem Haar zusätzlichen Glanz.

Die Welt der Haartrockner – ein weites Feld

Frau trocknet sich die HaareSo unterschiedlich wie seine Bezeichnung, so vielseitig ist auch das Angebot an Haartrocknern. Wir haben alles Wissenswerte in unserem Haartrockner Vergleich in einem kurzen Überblick für dich zusammengefasst:

Der klassische Haartrockner

Fast kommt es einem so vor, als sei der klassische Haartrockner bereits ausgestorben. So viele Spezialfunktionen und Technologien beleben den Markt. Das klassische Modell heizt die in den Föhn eingesogene Luft mit Hilfe von Heizstäben auf, um sie durch den Föhn-Aufsatz direkt in Richtung deiner nassen Haarpracht auszublasen. In der Regel hat ein solches Gerät mehrere Gebläse und Heizstufen, mehr nicht.

Der Infrarot-Haartrockner

Wie uns allen bewusst ist, kann das Verwenden eines Haartrockners und das damit verbundene regelmäßige Erhitzen von Kopf und Haaren, die Haarstruktur angreifen. Dem Haar werden Wassermoleküle entzogen. Bei dauerhaftem Haare trocknen mit zu heißer Luft werden die Wassermoleküle im schlechtesten Fall fast gänzlich zerstört. Das Haar wird trocken, spröde und brüchig. Außerdem ist es schlecht zu frisieren und verliert seinen natürlichen Glanz. Deshalb gilt es, entweder auf niedriger Heizstufe zu föhnen oder auf einen Infrarot-Haartrockner zurückzugreifen.

Alle Haartrockner Typ Infrarot-Technologie erhitzen die Föhnluft nicht über Heizstäbe, sondern mithilfe einer Infrarotlampe. Hierbei treffen neben der warmen Luft vor allem auch die an sich schon wärmenden Infrarotlicht-Wellen auf die Haare. Sie dringen weit in die Haarstruktur ein, ohne dabei die Wassermoleküle anzugreifen. Das Haar trocknet auf sanfte Art und Weise.

Der Ionen oder Keramik-Haartrockner

Ein weiteres Thema beim Föhnen ist die elektrostatische Aufladung. Wer kennt das nicht: Die Haare sind frisch gewaschen, getrocknet und frisiert. Schnell noch in den Pullover geschlüpft und: Oh mein Gott, was ist das? Zarte Haarsträhnchen stehen dir in allen Himmelsrichtungen vom Kopf. Der Grund dafür ist schnell ausgemacht. Haare sind von Natur aus positiv geladen. Die heiße Föhnluft ebenfalls. So trifft positiv auf positiv, die elektrostatische Aufladung ist perfekt und dir stehen im wahrsten Sinne des Wortes die Haare zu Berge. Ein Ionen Haartrockner oder ein Keramik-Haartrockner kann hierbei schnelle Abhilfe schaffen.

Haartrockner Typ Ionen-Technologie oder Keramik-Technologie können diesem unerwünschten Effekt entgegenwirken, denn sie blasen negative Ionen in die Luft und machen somit der elektrostatischen Aufladung den Gar aus. Negative Ionen umschließen die äußere Haarschicht und sorgen so dafür, dass dem Haar keine Wassermoleküle entzogen werden. Das Haar bleibt geschmeidig und kann seinen natürlichen Glanz erhalten.

Übrigens: Es gibt auch besonders handliche Haartrockner, die speziell für den Nutzen unterwegs gedacht ist: die Reisehaartrockner. Trotz ihrer handlichen Größe haben sie häufig viele nützliche Features wie Ionen-Technologie, verschiedene Geschwindigkeitsstufen und Kaltluft. Auf eine umfassende Temperatureinstellung wird hingegen gerne verzichtet. Durch einen einklappbaren Griff finden sie auch in kleineren Taschen Platz.

Mehr als nur heiße Luft - Die wichtigsten Föhn Funktionen im Überblick

Kämmen, Schneiden, Aufwickeln, Föhnen, SchminkenUnabhängig vom Typ sollten alle guten Haartrockner mit folgenden Funktionen und Zubehör ausgestattet sein. In unserem Haartrockner-Vergleich haben wir für dich die wichtigsten Funktionen zusammengestellt:

Luftstärke und Temperatur beim Föhn

Jeder Föhn sollte die Möglichkeit einer Stufenregelung besitzen, sowohl für Temperatur als auch für die Stärke des Luftstroms. Bestenfalls beide voneinander getrennt. 
Für den Fall, dass Kopf und Haare zu heiß geworden sind, ist eine separate Kaltstufe wichtig. Damit kühlen deine Haare ganz schnell wieder ab. Von Friseur:innen wird die Kaltstufe häufig auch zum Fixieren der Frisur verwendet. Für die ganz Eiligen empfiehlt sich beim Haartrockner-Kauf auf die Turbofunktion zu achten. Wie der Name bereits verrät, bläst hier der Luftstrom mit Turbogeschwindigkeit (80 bis 100 km/h) aus der Düse.

Eine milde Temperatur beim Föhnen ist besonders wichtig, wenn du nach dem Haaretrocknen sie auch noch mit andern Hairstylern weiter stylen möchtest, z.B. mit einem Glätteisen oder Welleneisen. Warmluftbürsten sind im Grunde genommen Rundbürsten mit einem integrierten Föhn. Ihre Trockenleistung ist nicht ganz so stark wie bei einem ausgewachsenen Haartrockner, allerdings kannst du mit ihnen gleichzeitig föhnen und stylen.

Sicher geföhnt: Überhitzungsschutz und Abschaltautomatik

Um Beschädigungen an Haartrockner und auch an den Haaren selbst zu verhindern, ist ein Überhitzungsschutz essentiell. Er sorgt dafür, dass die für dich optimale Temperatur des Luftstroms konstant bleibt und nicht zu heiß wird. Sollte das trotzdem mal der Fall sein, dann greift die Abschaltautomatik, die das Gerät bei Überhitzungsgefahr automatisch abschaltet. Auf diese beiden Funktionen solltest du bei einem Föhn nicht verzichten.

Föhn mit Zubehör: Aufsätze und Diffusor

In der Regel wird jeder Haartrockner mit einer zusätzlichen, schnabelförmigen Föhndüse geliefert. Sie sorgt dafür, dass du den Luftstrom an bestimmten Stellen konzentriert platzieren und damit deine Haare besser stylen kannst.
Für die Menschen mit wallender natürlicher Lockenpracht oder Dauerwelle empfiehlt sich als Zusatz ein Diffusor. Dieser Aufsatz in Kreisform sorgt für einen indirekten Luftstrom, mit dem gerade lockiges Haar schonend getrocknet werden kann. Wem die Lockenpracht nicht von Natur gegeben ist, kann sie nach dem Föhnen mit einem Lockenstab von z.B. BaByliss zaubern. Für weniger manuellen Aufwand kannst du dir auch einen Curler zulegen.

Ein Vorzeigemodell in puncto Aufsätzen ist der Dyson Supersonic. In seinem Lieferumfang sind bereits viele verschiedene Aufsätze enthalten. Optional kannst du hier noch weitere hinzukaufen.

Kleine Kaufberatung: Muss es ein Profi-Haartrockner sein?

Frau trocknet sich die HaareDie Antwort auf diese Frage lautet klar und deutlich: Nein. Gute Haartrockner gibt es bereits ab einem Preis von zehn Euro. Das Angebot an guten Haartrocknern ist allerdings bisweilen unübersichtlich. Schönes Design, ein besonders bekannter Markenname oder ein Modell in deiner Lieblingsfarbe ist schnell gefunden und gekauft. Doch Obacht: Es gibt es ein paar wichtige Kriterien, auf die du beim Kauf ein besonderes Augenmerk werfen sollten.

  • Material und Kabellänge: Sowohl Material als auch Kabellänge sind von Ihrer ganz individuellen Empfindung abhängig. Zumindest robust sollte das Gehäuse sein. Und die Kabellänge sollte so ausgelegt sein, dass du dich ungehindert in ihrem Bad bewegen können.

  • Modelle für Linkshänder:innen: Ein wichtiges und häufig nicht beachtetes Kriterium beim Haartrockner-Kauf ist die Frage: Eignet sich dies Modell für Links- und Rechtshänder:innen oder ist dieser Föhn nur für Rechtshänder:innen konzipiert? Einige Hersteller bieten bereits Geräte für Linkshänder:innen an. Das ist aber noch relativ selten. Von daher gilt: Vergewisser dich, wie die Knöpfe angeordnet sind und ob du sie sowohl mit der rechten als auch mit der linken Hand gut erreichen kannst. Auch hier lohnt sich beim Online-Kauf ein Blick in die Kundenbewertungen oder die direkte Frage an den Verkäufer.

Wie hat dir diese Kaufberatung gefallen?

163 Bewertungen

Laden...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.
Schließen