Grillpfanne Test

Testsieger
Modell
Preis
1.
Testsieger
M+K by ELO 62038 Grillpfanne Excellent, 28 x 28 cm
ELO - M+K by ELO 62038 Grillpfanne Excellent, 28 x 28 cm
sFr. 20.21 1
Versand: gratis, Lieferzeit: sofort
Amazon.de
2.
Grillpfanne 27x27 cm Party
WMF - Grillpfanne 27x27 cm Party
sFr. 38.24 1
Versand: gratis, Lieferzeit: sofort
Amazon.de
3.
E48040 Jamie Oliver Black Induction Wave Grillpfanne
TEFAL - E48040 Jamie Oliver Black Induction Wave Grillpfanne
sFr. 90.45 1
Versand: gratis, Lieferzeit: sofort
Amazon.de
4.
WMF Grillpfanne beschichtet 28 x 28 cm Devil Schüttrand Edelstahlgriff Cromargan® Edelstahl CeraDur induktionsgeeignet Handwäsche
WMF - WMF Grillpfanne beschichtet 28 x 28 cm Devil Schüttrand Edelstahlgriff Cromargan® Edelstahl CeraDur induktionsgeeignet Handwäsche
sFr. 74.48 1
Versand: gratis, Lieferzeit: sofort
Amazon.de
5.
Domestic TOP Selection by Mäser, Serie Dione, Grillpfanne 24 cm, antihaftbeschichtet, mit schwarzer ILAG-BASIC-Beschichtung, in der Farbe Schwarz
DOMESTIC TOP SELECTION BY MÄSER - Domestic TOP Selection by Mäser, Serie Dione, Grillpfanne 24 cm, antihaftbeschichtet, mit schwarzer ILAG-BASIC-Beschichtung, in der Farbe Schwarz
sFr. 26.65 1
Versand: gratis, Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Empfohlenes Angebot Zum Shop Zum Shop Zum Shop Zum Shop Zum Shop
Meta­Score Test­er­geb­nis
Kunden­bewertung
Bewertung
96%
sehr gut
12/2016
Kunden­bewertung
11 Bewertungen
Bewertung
94%
sehr gut
12/2016
Kunden­bewertung
297 Bewertungen
Bewertung
92%
sehr gut
12/2016
Kunden­bewertung
32 Bewertungen
Bewertung
90%
gut
12/2016
Kunden­bewertung
1 Bewertung
Bewertung
86%
gut
12/2016
Kunden­bewertung
84 Bewertungen
Daten werden geladen

1. Grillpfanne Kaufberatung - das Wichtigste in Kürze

  • Wenn Sie auch im Winter nicht auf das Grillen verzichten wollen, bietet Ihnen die Grillpfanne eine gute Alternative.
  • Grillpfannen unterscheiden sich zu herkömmlichen Pfannen durch ihre eckige Form und den wellenförmigen Boden.
  • Der Boden mit Rillen sorgt für das sogenannte “Grillprofil” am Fleisch und für eine fettarme Zubereitung.
  • Aluminium-Pfannen besitzen immer eine Beschichtung und halten nur Temperaturen bis etwa 230°C stand. Die zum Grillen geeignetere Variante aus Gusseisen ist jedoch etwas teurer.

2. Grillpfannen von Barbecook, Cobb und Elo

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Mehr Produkte anzeigen noch mehr Produkte anzeigen

3. Grillparty in der Küche: Die Grillpfanne machts möglich

Es ist Winter und Sie wollen nicht auf leckeres Fleisch vom Grill verzichten, oder es soll schnell gehen und Sie möchten nicht erst noch den Grill putzen. Vielleicht haben Sie auch festgestellt, dass die Gasflasche des Gasgrills mal wieder leer ist, die Holzkohle fehlt oder gar der Grill kaputt ist! Es gibt viele Gründe, warum die Grillpfanne eine schnelle und praktische Alternative zum herkömmlichen Grill darstellt. In unserer Grillpfanne Kaufberatung erfahren Sie, wie Sie mit der Grill-Alternative die Grillparty ganz einfach in Ihre Küche verlegen und welche Vorteile diese Art von Pfanne Ihnen noch bietet.

4. Warum ist die Grillpfanne eckig?

Grundlegende Unterschiede zur normalen Bratpfanne

Eine Grillpfanne mit leckerem GrillgutSchaut man sich bei den Pfannen-Herstellern wie WMF, Le Creuset, Berndes, Weber oder Silit um, dann sticht einem sofort die Form ins Auge - fast alle Grillpfannen sind eckig. Warum das so ist, lässt sich einfach erklären: Die Form der Grillpfanne ist ausschließlich der Funktionalität geschuldet! Ist die Grillpfanne quadratisch, passen Steaks, Würstchen und auch Grillspieße, die eher länglich sind, einfach besser hinein. Bereits bei zwei Steaks gelangen runde Pfannen aufgrund des fehlenden Platzes an ihre Grenzen. Ein Nachteil dieser Form ist, dass mehr Stauraum für die Pfanne benötigt wird - Grillpfannen lassen sich schlecht mit anderem Kochgeschirr stapeln.
Neben der Form stellt der Boden der Pfanne eine weitere Besonderheit dar. Wie man es von der Bratpfanne her kennt, besitzt die Grillpfanne keinen flachen, ebenen Boden, sondern Erhebungen, die parallel zueinander verlaufen. Ein paar wenige Grillpfannen besitzen auch noppenartige Erhöhungen. Als Grillfan können Sie sich freuen, diese Erhebungen sorgen dafür, dass wie beim Grillen auf dem Rost ein sogenanntes “Grillprofil” entsteht. Außerdem benötigen Sie dadurch auch weniger Fett. Da das Fleisch nur auf den Erhebungen aufliegt, kann sich in den Rillen dazwischen das Fett sammeln. Das Ergebnis: Saftiges Fleisch mit Grillstreifen und ohne zu viel Fett, das leicht aus der Pfanne gelöst werden kann. Grillfleisch soll, wie der Name schon sagt, gegrillt und nicht nur angebraten werden. Daher werden bei der Grillpfanne höhere Temperaturen als bei einer Bratpfanne benötigt. Einziger Nachteil - Raucharoma entsteht mit einer Grillpfanne nicht.

5. Brauche ich eine Grillpfanne?

Wenn Sie ein richtiger Grillfan sind und auch im Winter nicht auf leckeres Grillgut verzichten wollen, dann darf die Grillpfanne in Ihrer Küche nicht fehlen. Die Zubereitung  mit der Grillpfanne spart vor allem aber auch Zeit und Platz. Fehlt ihnen die Möglichkeit einen Grill aufzustellen, dann ist die Pfanne eine gute Alternative. Auch die fettarme Zubereitung ist ein Pluspunkt für die Grillpfanne.
Wenn Sie noch mehr als nur Fleisch, Fisch und Gemüse grillen möchten, dann könnte auch ein Kontaktgrill das Richtige für Sie sein. Darin lassen sich nicht nur Waffeln, Burger oder Sandwich herstellen, sondern es lässt sich auch Garen, Braten, Überbacken und Auftauen.    

6. Eine Grillpfanne aus Aluminium, Edelstahl oder Gusseisen?

Welche Vorteile die unterschiedlichen Materialien Ihnen bieten     

Fleisch wird in der Grillpfanne zubereitetEdelstahl: Grillpfannen aus Edelstahl gibt es mit und ohne Antihaftbeschichtung. Die Kunststoff-Beschichtung (z.B. Teflon) kann sich mit der Zeit lösen. Trotzdem sind diese Art von Pfannen stabiler als die Variante aus Aluminium. Pfannen ohne Beschichtung eignen sich zum scharfen Anbraten, da sie schneller Erhitzen und sich seltener verziehen. Edelstahl leitet Wärme nicht besonders gut, daher sollten Edelstahlpfannen einen Mehr­schicht- oder Sand­wich-Boden mit einem Kern aus Kupfer oder Aluminium besitzen - der die Wärme besser leitet. Reinigen sollten Sie die Pfanne, wie die Variante aus Aluminium und Kupfer auch, mit ein wenig Spülmittel und Wasser.

Aluminium: Grillpfannen aus Aluminium sind leicht und daher auch sehr handlich. Außerdem leitet das Material die Wärme viel besser als Edelstahl - speichert diese  aber nicht besonders lange. Aluminium- oder Aluguss-Pfannen besitzen immer eine Antihaftbeschichtung. PTFE (z.B. Teflon) hält nur Temperaturen bis etwa 230°C stand. Grillpfannen mit Keramikbeschichtung lassen höhere Temperaturen (bis 400°C) zu. Keramikbeschichtungen sind aber nicht so lange haltbar - die Beschichtung löst sich schneller. Aluminium-Pfannen können sich hingegen im Laufe der Zeit verziehen und müssen dann ausgetauscht werden.  

Gusseisen: Neben der Möglichkeit eine beschichtete Pfanne zu kaufen, könnte Ihre Wahl auch auf eine Grillpfanne aus Gusseisen fallen. Gusseisenpfannen sind nicht nur teurer (ab 50€), sondern sie brauchen auch länger zum Erhitzen und isind schwerer (ca. 4 kg) als die anderen Pfannen. Das Material speichert und verteilt die Wärme jedoch sehr gut. Die Reinigung ist einfach: Sie benötigen nur heißes Wasser. Spülmittel schadet der natürlichen Antihaftbeschichtung. Eine Gusseisen-Grillpfanne muss immer vor der ersten Benutzung eingebrannt werden.

Kupfer: Nur Kupfer leitet die Wärme noch besser als Aluminium. Die Pfannen-Variante aus Alu ist jedoch günstiger. Der deutlich teure Anschaffungspreis (ab 200€) lässt sich durch die Langlebigkeit des Materials wieder wettmachen. Viele Profiköche schwören auf dieses Material, da sie leicht sind, schnell Erhitzen und die Wärme gut leiten. Auf einem Induktionsherd funktionieren sie jedoch nicht.

Emaille: Emaille ist eine glasartige Schutzschicht, die bei 850°C auf Eisen- oder Metalloberflächen aufgetragen wird. Ein Material, das bei Pfannen wieder modern zu sein scheint. Ein Vorteil dieses Materials ist die starke Erhitzung, Emaillepfannen überstehen auch Temperaturen von bis zu 450°C, eine weit höhere Temperatur als es der heimische Backofen mit bis zu 250°C schafft. Zudem sind diese Pfannen robust und kratzbeständig. Preislich gesehen ist bei den emaillierten Pfannen alles drin, die Preisspanne reicht von 10 bis über 100 Euro.   

Wichtig: Eine beschichtete Pfanne muss öfter ausgetauscht werden als eine unbeschichtete. Die Antihafteigenschaft verliert im Laufe der Zeit ihre Wirkung oder die Beschichtung löst sich.        

7. Was Sie beim Kauf einer Grillpfanne beachten sollten

Größe: Neben dem für Sie passenden Material ist natürlich auch die Größe der Grillpfanne eine individuelle Entscheidung. Grillpfannen gibt es in vielen Größen. In der Regel sind sie 20x25 cm groß. Die für Sie passende Größe sollte sich immer nach Ihrem Bedarf richten, also wie viel Grillgut in die Pfanne soll. Würstchen und Fisch benötigen in der Regel weniger Platz als z.B. Steaks. Außerdem sollte der Durchmesser des Pfannenbodens zur Herdplatte passen. Ist die Pfanne zu klein, kann sich dessen Boden verziehen.

Herdarten: Beim Kauf einer Grillpfanne sollten Sie vor allem darauf achten, dass sie für Ihren Herd geeignet ist. Das Zubereiten von Speisen auf einem Elektro- oder Gasherd ist mit der Grillpfanne kein Problem. Auch auf Ceranfeldern kann die Grillpfanne ohne Probleme genutzt werden. Für Induktionskochfelder gibt es bisher jedoch nur wenige Modelle.
Tipp: Grillpfannen von Tefal sind in der Regel induktionsgeeignet.

Stabilität prüfen: Auch den Griff sollten Sie vor dem Kauf prüfen. Macht er einen instabilen Eindruck oder liegt nicht gut in der Hand, sollte die Wahl auf eine andere Pfanne fallen. Außerdem ist zu  beachten, dass Griffe aus Holz und Kunststoff nicht in den Ofen dürfen. Eine Grillpfanne mit abnehmbaren Griffen ist hier die praktischere Lösung.

Sparpotential: Sparen können Sie, wenn Sie sich gleich ein Pfannen-Set zulegen, doch auch für eine einzelne Grillpfanne müssen Sie nicht tief in die Tasche greifen. Modelle, bei denen das  Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, gibt es bereits ab etwa 25€.
Auf die Halt­barkeit der Antihaft­beschichtung gibt es in einigen Fällen eine Garantie. Wenn Sie die Garan­tiebedingungen beachten, sind bis zu 10 Jahre Garantie möglich.

Haben Sie sich für eine Grillpfanne entschieden? Wie Sie jetzt darin ein Porterhouse-Steak zubereiten, das sehen Sie im Video!

8. Weitere Ressourcen im Web

Wie hat Ihnen dieser Kaufberater gefallen?

241 Bewertungen

PreisVergleich.ch PreisVergleich.ch