E-Bikes 20 Zoll

E-Bike 20 Zoll Test: Die 3 besten E-Bikes 20 Zoll 2022

Die besten E-Bikes 20 Zoll in der Schweiz

von Tom Beck
zuletzt aktualisiert: 05.09.2022
Zum Ratgeber unserer Fachredaktion
Schließen

Kundenzufriedenheit ist unser oberstes Ziel. Daher geben wir stets unser Bestes und achten bei allen unseren Angeboten auf höchste Qualität.

Zu diesem Zweck haben wir seit 2018 ein umfangreiches Qualitätsmanagementsystem eingeführt und vom TÜV Süd nach der internationalen Norm ISO9001 zertifizieren lassen. Der TÜV kontrolliert seitdem jährlich, ob unser Qualitätsmanagement den strengen Ansprüchen der Norm entspricht.

Alle E-Bikes 20 Zoll (1 - 3 von 3)

sortieren nach
Sortierung Sortierung
Filtern Filter

E-Bike 20 Zoll Kaufberatung
von: Tom Beck
aktualisiert am: 05.09.2022
Tom Beck

E-Bike 20 Zoll auf einen Blick - Das kleine Rad 

Frau fährt auf einem klappbaren 20 Zoll E-BikeMit einem E-Bike in der Größe 20 Zoll, bist du nicht nur schnell und bequem in der Stadt. Es lässt sich auch in vielen Fällen zusammenklappen und so einfach in deinem Kofferraum verstauen. So kannst du das E-Bike 20 Zoll mit in den Urlaub nehmen oder zu einem Ausflug in die Natur. Ein E-Bike unterstützt dich auf deiner Radtour, sodass du jeden Berg meisterst. 

Was es beim Kauf von 20 Zoll E-Bikes zu beachten gibt und welche Vorteile die Bikes bieten, erfährst du in unserer Kaufberatung. 

  • Kompaktes Bike: Das Besondere an 20 Zoll E-Bikes ist die kompakte Größe. Einige E-Bikes in der 20 Zoll Größe sind sogenannte Klappräder oder Falträder. Sie können also prima im Zug oder Auto verstaut werden. Auch in der Wohnung nehmen die Klappräder nur wenig Platz ein.

  • Leistungsstarker Motor: Damit dich dein E-Bike auch ausreichend unterstützt, benötigt es einen starken Motor. Ein 20 Zoll Pedelec ist häufig mit einem Mittelmotor ausgestattet. Aber auch ein Heck- oder Front-Motor ist möglich. Wie die Namen vermuten lassen, unterscheiden sie sich in ihrer Position am Faltrad. Weitere Besonderheiten der Motoren erfährst du weiter unten im Artikel.

  • Agiler Fahrspaß: Besonders im Straßenverkehr, aber auch auf Ausflügen auf dem Land machen die 20 Zoll E-Bikes eine gute Figur. Sie sind agil und wendig, sodass du sicher durch den Straßenverkehr kommst. 

Das macht das E-Bike 20 Zoll aus - Wichtige Kaufkriterien, die du beachten solltest 

  • Stabilität: Die 20 Zoll E-Bikes sind in ihrer Beschaffenheit besonders robust und halten einiges aus. Das macht die Fahrräder besonders sicher.

  • Schnell verstaut - Das Klapprad: Viele Hersteller von Pedelecs bieten die 20 Zoll Modelle als Klapprad oder Faltrad an. Das E-Bike lässt sich oft in der Mitte zusammenklappten und so auf ein Minimum verkleinern. So passt das 20 Zoll Klapprad problemlos in deinen PKW, aber auch in Bus und Bahn. 

  • Reichweite: Die maximale Reichweite variiert bei E-Bikes je nach Akku und Nutzung. Grundsätzlich geben Hersteller an, welche Strecke du mit einem voll aufgeladenen Akku zurücklegen kannst. Von 50 km bis 100 km kann die Reichweite variieren. Wie lange dann der Akku des E-Bikes tatsächlich durchhält, hängt von vielen Faktoren ab. Einerseits entlädt sich der Akku schneller, wenn du viel Bergauf fährst und dementsprechend mehr Unterstützung beim Treten brauchst. Aber auch Wettergegebenheiten, wie starker Wind, spielen eine Rolle. 

  • Der Motor: Viele E-Bikes in 20 Zoll sind mit einem Mittelmotor ausgestattet. Dieser befindet sich unter deinem Sattel, vor dem Hinterrad. Neben einem Mittelmotor gibt es auch E-Bikes 20 Zoll mit einem Nabenmotor am Vorderrad oder am Hinterrad. Wir zeigen dir die Vor- und Nachteile der verschiedenen Motorarten.

Motortyp

Vorteile 

Nachteile

E-Bike mit Mittelmotor

  • Gutes Gleichgewicht
  • Ausgewogenes Fahrverhalten
  • Hoher Preis

E-Bike mit Heckantrieb

  • Dynamisches Fahrverhalten
  • Direkter Antrieb
  • Hecklastiges Fahrverhalten

E-Bike mit Frontmotor

  • Preiswerte Modelle
  • Unterstützung beim Anfahren 
  • Schwergängiges Lenkverhalten durch die vordere Belastung

Tipp: Wenn du zusätzliche Unterstützung beim Anfahren benötigst, musst du auf eine Anfahrhilfe achten. Das E-Bike fährt dann mit bis zu 6 km/h los, ohne dass du in die Pedale treten musst. Das Anfahren fällt dir so leichter, hast du dann eine gewisse Geschwindigkeit erreicht, schaltet sich die Anfahrhilfe aus. 

  • Die Schaltung: Hier hast du die Wahl zwischen einer Nebenschaltung, Kettenschaltung oder einer elektrischen Schaltung. Damit auch eine Steigung für dich kein Problem darstellt, empfehlen wir eine 5 bis 7 Gangschaltung. Viele E-Bikes bieten eine Gangschaltung von 3 bis 10 Gängen. 

  • Die Bremsen: Selbstverständlich muss dein E-Bike 20 Zoll auch mit einer Bremse ausgestattet sein. Rücktrittbremsen sind bei klappbaren Pedelecs eher eine Seltenheit. Viele Hersteller setzen auf hydraulische Felgen- oder Scheibenbremsen

  • Lenker und Sattel: Wichtig für ein optimales und bequemes Fahrgefühl sind die richtigen Lenker- und Sattel-Einstellungen. Mit wenigen Handgriffen kannst du Lenker und Sattel am Klapprad auf deine Körpergröße anpassen. Dies ist besonders wichtig, wenn du das E-Faltrad oft zusammen und auseinander klappst. So kannst du Lenker und Sattel ohne viel Werkzeug schnell wieder auf die gewünschte Position bringen. 

Für wen eignet sich ein E-Bike 20 Zoll?

Frau klappt E-Bike zusammen Zunächst kommt es natürlich auf deine Vorlieben an. Beim Kauf eines E-Bikes spielen einige Faktoren ein, auf die du achten solltest und über die du dir im Vorfeld Gedanken machen solltest. Bei einem 20 Zoll E-Bike spielt sicherlich für viele Käufer:innen die kompakte Größe und die Klappmöglichkeit eine entscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung. 

Wie bei Fahrrädern üblich gibt es auch die elektrischen Bikes als Herren oder Damenmodell. E-Bikes für Damen zeichnen sich vor allem durch einen tiefen Einstieg aus. Auch sind sie im Gegensatz zu Herren Bikes etwas leichter. 

Für lange Trekkingtouren oder wilde Abfahrten eignen sich die E-Bikes 20 Zoll eher weniger. Möchtest du ein richtiges Offroad-Abenteuer erleben, empfehlen wir dir ein E-Mountainbike oder ein Trekkingrad. Auch für große Menschen ab einer Körpergröße von ca. 185 cm eignet sich ein E-Bike 20 Zoll nicht. 

Wie viel kostet ein E-Bike 20 Zoll? 

Wie auch E-Bikes in 26 Zoll oder 28 Zoll, kosten auch 20 Zoll Pedelecs gut und gerne über 1000 Euro. Ein vernünftiges und langlebiges Rad kostet zwischen 1000 und 3000 Euro. Darüber hinaus sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Top Modelle erwarten dich bei E-Bikes 20 Zoll von der Marke Cube, diese E-Räder kosten auch gut und gerne 5000 Euro. 

Von einem Pedelec unter 1000 Euro raten wir eher ab. Die Reichweite und der Akku sind bei diesen günstigen Klapprädern oft minderwertig und halten nicht lang. Auch die Verarbeitung und das Material zeugen von keiner guten Haltbarkeit und Langlebigkeit. 

Beliebte und bekannte Marken von E-Bikes 20 Zoll

Möchtest du dir ein Pedelec in der Größe 20 Zoll zulegen, kommt es auch auf die Marke an. Viele Hersteller von E-Bikes bieten eine Fahrrad-Variante in 20 Zoll an. Auch Klappräder und Falträder in 20 Zoll werden von bekannten Herstellern angeboten. Darunter sind die Marken: Cube, Fischer, KTM, Chrisson, Zündapp, Prophete, Pegasus und Hercules. 

Wie hat dir diese Kaufberatung gefallen?

228 Bewertungen

Laden...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.
Schließen