Kategorien ansehen

Test: Panasonic LUMIX Digitalkameras

Wir haben Experten-Tests und Kundenbewertungen zu 18 Panasonic LUMIX Digitalkameras ausgewertet: Das sind die Besten

Panasonic LUMIX Digitalkamera Kaufberater

Die LUMIX Digitalkameras von Panasonic

Die Panasonic Corporation ist ein Elektronik Unternehmen, welches 1955 gegründet wurde. Den Hauptsitz findest du im japanischen Kadoma. Bis 2008 war das Unternehmen noch als Matsushita-Konzern bekannt. Letztendlich ist Panasonic ebenso wie Technics und National ein Handelsname des japanischen Konzerns.
Das Produktsortiment der Panasonic Corporation ist groß. Fernseher, Beamer und auch 3D Beamer, sowie Laptops und Speicherkarten uvm. gehören zur Panasonic Familie. Die Digitalkameras von Panasonic dürfen dabei nicht vergessen werden, und genau um diese geht es hier in der dieser Kaufberatung. Wir möchten dir gerne die unterschiedlichen Kameratypen von Panasonic vorstellen.
LUMIX ist die Bezeichnung für die digitalen Kameras der Panasonic Corporation. Das Digitalkamera Sortiment umfasst Kompaktkameras, Bridgekameras, spiegellose Systemkameras und Spiegelrefelxkameras.

LUMIX Kompaktkameras

Bei der Vielzahl der Kameras handelt es sich um Kompaktkameras. Diese unterteilen sich aber wieder in verschiedene Serien. Außerdem unterscheiden sich diese ebenfalls darin, für wen die Kamera eher geeignet ist. Ob sie sich nun an den absoluten Anfänger richtet, oder aber doch an den ambitionierten Hobbyfotograf. Um die einen Überblick zu verschaffen, möchten wir dir ausgewählte Serien vorstellen.

  • DMC-LF Serie: Diese richtet sich an eher ernsthafte Fotografen.
  • DMC-LX Serie: Diese ist nochmal eine Steigerung der LF Serie. Es handelt sich dabei um Edelkompakte mit einem lichtstarken LEICA-Objektiv.
  • DMC-FZ Serie: Hier handelt es sich um Bridgekameras mit einem großen Zoombereich.
  • DMC-TZ Serie: Mit dieser Reihe werden auch die Reisezoom-Kameras abgedeckt. Diese Modelle haben einen 10- bis 30-fachen Zoom und sind etwas kompakter als die Modelle der FZ-Serie.
  • DMC-SZ Serie: Diese gehört ebenfalls in die Superzoom-Kategorie, trumpft allerdings noch mit einem Weitwinkel auf.
  • DMC-FT Serie: Die Modelle dieser Serie sind wasserdicht und auch schlagfest. Zudem sind Kameras diese Reihe ebenfalls staubsicher, was sie zu der perfekten Outdoor- Kamera machen.

LUMIX Kameras mit Wechselobjektiv

Neben den zuvor beschriebenen Kompaktkameras hat Panasonic auch Kameras im Sortiment, welche ein auswechselbares Objektiv besitzen. Für erfahrene Fotografen kann es in gewissen fotografischen Situationen durchaus sinnvoll sein, zu einem anderen Objektiv greifen zu können.
Interessanterweise wirbt Panasonic damit, auch im Profi-Segment seinen Fokus auf spiegellose Systemkameras (DSLM) zu richten. Die Systemkameras von Panasonic mit einem Wechselobjektiv sind ebenfalls in verschiedene Serien aufgeteilt. Die Gehäuse dieser Kameras sind an ihrer Benennung zu erkennen, einige ausgewählte siehst du hier:

  • DC-G und DMC-G: Diese Kameras erinnern von der Bauform zwar an Spiegelreflexkameras, es handelt sich dabei aber um spiegellose Systemkameras, welche speziell für die Ansprüche der (semi-)professionellen Fotografie optimiert wurden.
  • DC-GH und DMC-GH: Die Systemkameras der DC-GH und DMC-GH-Serie sind im Gegensatz dazu nicht nur für die Fotografie, sondern auch für das Aufnehmen von Videos ausgelegt.
  • DC-GX, DMC-GX und DMC-GF: Bei diesen Serien handelt es sich um spiegellose Systemkameras mit vergleichsweise kompakter Bauform.

Abschließend wird hier im Video noch die Panasonic LUMIX TZ91 aus der Kategorie der Reisezoom-Kameras vorgestellt.