Kategorien ansehen

Dampfbesen Kaufberater

1. Dampfbesen: Besen und Wischmopp in einem

Kennen Sie das? Auf dem Boden in Ihrer Wohnung hat sich mal wieder eine Menge Schmutz und Staub angesammelt. Das heißt: Für die Beseitigung des groben Schmutzes müssen erst Staubsauger oder Besen her, für strahlend sauberen Glanz kommen dann noch Wischmopp und Eimer zum Einsatz. Mit einem Dampfbesen können Sie viel Zeit und Arbeit sparen - denn er ist Besen, Wischmopp und Wassereimer in einem.
In unserer Dampfbesen Kaufberatung erfahren Sie, welche Vorteile er gegenüber Dampfsauger und Co. besitzt und was Sie beim Kauf eines Dampfbesens unbedingt beachten sollten.

2. Die besten Dampfbesen im Vergleich 2017

1.
23V8N Steam Mop Select Dampfreiniger
BISSELL - 23V8N Steam Mop Select Dampfreiniger
SFr. 99.131
kostenloser Versand1 Lieferzeit: sofort
Amazon.de
2.
M318 AquaClean Dampfmopp
DIRT DEVIL - M318 AquaClean Dampfmopp
SFr. 84.981
kostenloser Versand1 Lieferzeit: sofort
Amazon.de
3.
100 Grad Heißwasser-Reinigungsgerät ohne Kabel
VILEDA - 100 Grad Heißwasser-Reinigungsgerät ohne Kabel
SFr. 58.641
kostenloser Versand1 Lieferzeit: sofort
Amazon.de
4.
1600W 10-in-1 Dampfbesen Steam Mop Deluxe, Dampfreiniger für hygienische, gründliche Sauberkeit, großes Zubehörset + herausnehmbares Handdampfgerät, einfache Bedienbarkeit, FSMH1621R (kein Bild)
BLACK+DECKER - 1600W 10-in-1 Dampfbesen Steam Mop Deluxe, Dampfreiniger für hygienische, gründliche Sauberkeit, großes Zubehörset + herausnehmbares Handdampfgerät, einfache Bedienbarkeit, FSMH1621R
SFr. 173.941
kostenloser Versand1 Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Bewertung
4.9
gut
06/2017
Kunden­bewertung
36 Bewertungen
Bewertung
4.8
gut
06/2017
Kunden­bewertung
306 Bewertungen
Bewertung
4.3
befriedigend
05/2017
Kunden­bewertung
88 Bewertungen
Bewertung
4.2
befriedigend
06/2017
Kunden­bewertung
19 Bewertungen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

3. Wie sieht ein Dampfmopp aus?

Polsterreinigung mit dem DampfbesenDer Dampfbesen ist in puncto Aussehen und Funktion seinen nicht dampfenden Kollegen nachempfunden. In der Regel besitzt er einen langen Stiel, sowie eine Wischfläche. In allen anderen Dingen hat er mit einem normalen Besen jedoch nicht viel gemein. Aus der Wischfläche kommt der etwa 100°C heiße Dampf heraus. Der Dreiecksfuß macht es möglich, auch jede noch so kleine Ecke vom Schmutz zu befreien.
Ein über die Wischfläche gespannter Bezug aus Microfaser nimmt dabei den Schmutz auf. Dieser muss im Anschluss an die Reinigung selbst gereinigt werden - das geht nur in der Waschmaschine.
Im Stiel des Dampfbesens ist das gesamte Heizsystem, inklusive Wassertank integriert. Einige Hersteller haben dort auch einen Akku platziert - es gibt aber auch Modelle mit Kabel.     

4. Was ein Dampfbesen alles zu bieten hat

Ein Dampfreiniger hat im Vergleich zur herkömmlichen Reinigung mit Staubsauger, Wischmopp und Co. viele Vorteile. In unserer Dampfreiniger Kaufberatung sind wir bereits näher auf diese grundlegenden Pluspunkte eingegangen. Viele Tests haben ergeben, dass Ihnen der Dampfbesen jedoch weitere Vorteile bietet, auf die wir im Folgenden eingehen möchten.

  • Ein Dampfbesen mit DreiecksfußEin klarer Vorteil des Dampfbesens ist seine Wendigkeit. Die Reinigung unter Schränken, dem Sofa oder dem Bett ist kein Problem - das am Stiel, oberhalb der Wischfläche, angebrachte Kugelgelenk macht´s möglich.

  • Da es Dampfbesen mit integriertem Akku gibt, kann er wie der Akkustaubsauger nahezu überall zum Einsatz kommen. Lästiges Hantieren mit dem Kabel und das umständliche Wechseln der Steckdose bleibt Ihnen erspart.

  • Aufgrund seines besenähnlichen Aussehens ist er gut zu führen und muss nicht, wie ein Staub- oder Dampfsauger, hinter sich hergezogen werden.

  • Dampfmopps sind in der Anschaffung deutlicher günstiger als Dampfsauger. Einige Modelle gibt es bereits für unter 50€. Preis/Leistung stimmen also!

  • Ein Dampfbesen lässt sich aufgrund seiner Größe einfacher und vor allem platzsparender verstauen als der Kollege Dampfsauger.

  • Auf den Einsatz muss beim Dampfmopp nicht lange gewartet werden. Der relativ kleine Tank sorgt dafür, dass das Wasser schnell erhitzt wird.   

Der einzige Nachteil eines Dampfbesens ist, dass man ihn ausschließlich im “Dampfmodus” nutzen kann. Der Dampfsauger kann wie ein normaler Staubsauger fungieren, der Dampfmopp hingegen nicht.  

5. Was Sie beim Kauf eines Dampfmopps beachten sollten

Damit Sie mit dem Kauf eines Dampfmopps gleich für jeden Einsatz gerüstet sind, sollte der Alleskönner auch mit einigem Zubehör ausgestattet sein. Verschiedene Bürstenaufsätze, Düsenaufsätze, wie Punktstrahl- und Fensterdüse, sowie ein Dreiecksfuß und Bezüge sollten im Paket enthalten sein.
Damit die Leistung stimmt, ist es auch wichtig darauf zu achten, dass der Dampfbesen über etwa 1500 W verfügt. Nach ungefähr 10 bis 15 Sekunden sollte das Gerät das Wasser erhitzt haben und einsatzbereit sein. Eine Tankkapazität von mindestens 350 ml ist von Vorteil. Noch besser ist es, wenn ein separater Wassertank vorhanden ist, der während der Reinigung aufgefüllt werden kann. Die Dampfmenge sollte regulierbar sein und das Vorhandensein einer Kindersicherung ist wichtig.     
Wie auch beim Bügeleisen kann sich bei einem Dampfbesen Kalk bilden. Daher sollten Sie darauf achten, ob Entkalkungsmittel bereits vorhanden sind und wenn nicht, woher Sie diese beziehen können. Es gibt Dampfbesen mit bereits eingebautem Wasserfiltersystem - um Kalk vorzubeugen.   

Wollen Sie noch mehr über Dampfreiniger wissen? In unserer Dampfreiniger Kaufberatung erfahren Sie, wie der Dampfreiniger funktioniert, was man damit alles reinigen kann und welche Arten von Dampfreinigern es noch so gibt!

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

110 Bewertungen