TÜV Siegel Unser Qualitätsmanagement ist nach ISO Norm DIN-9001 TÜV-zertifiziert.
Die besten Apple iPhone 12 2020

Apple iPhone 12

News und Gerüchte zum neuen iPhone 12

von Fabian Krudewig | zuletzt aktualisiert: 21.09.2020
Apple iPhone 12

Apple iPhone 12 - News und Gerüchte

Disclaimer: Die Informationen auf dieser Seite sind nicht offiziell bestätigt. Dementsprechend sind Änderungen vorbehalten bis Apple diese auf der offiziellen Keynote entweder bestätigt oder widerlegt.

Wie jedes Jahr ist Apple daran, neue Hardware und Geräte zu entwickeln. Neben einer neuen Apple Watch und den mysteriösen Airtags steht auch die neue Generation des iPhones vor der Tür. Apple hat uns im April dieses Jahres bereits mit dem Apple iPhone SE ein neues Smartphone zum kleinen Preis geboten. Doch das eigentliche Flaggschiff, das iPhone 12, fehlt noch. Seit dem iPhone 5 kam die neueste Generation relativ verlässlich im September des jeweiligen Jahres heraus. Und hier bricht Apple schon mit der Tradition. Wie unlängst bekannt geworden, wird es für die Keynote in diesem Jahr wohl auf die zweite Oktoberhälfte hinauslaufen.

Update 17.09.2020: Apple Event Time Flies - Das iPhone 12 lässt noch auf sich warten

Die Befürchtungen haben sich bewahrheitet: Auf dem jüngsten Apple Event wurde alles vorgestellt, nur nicht das iPhone 12. Stattdessen wurde die Apple Watch Series 6 und SE sowie zwei neue iPads enthüllt. Der Termin für die iPhone 12-Keynote ist bisher noch nicht angekündigt. Die Gerüchte um den Release ab Mitte Oktober halten sich jedoch hartnäckig.

Groß, größer, iPhone 12 - Jetzt mit OLED-Display

Apple scheint auch beim neuen Modell an drei Linsen festzuhalten.War das iPhone 11 schon ordentlich groß, hat Apple bei der neuen Generation noch einmal einen drauf gesetzt. Vorab sei gesagt, dass sich die neue Generation wieder in eine Standard-Variante und eine Pro-Variante aufteilen wird. Wie bereits bei der Vorgänger-Generation wird es von der Pro-Variante auch ein Pro Max geben. Die erste Neuerung: Auch von dem normalen iPhone 12 soll es dieses Mal eine Max-Version geben. Insgesamt gäbe es von dem iPhone 12 dementsprechend vier unterschiedliche Modelle, zwischen denen du wählen kannst. Die Displaygröße und Displaydiagonale fallen hierbei wie folgt aus: 

  • iPhone 12: 5,4 Zoll
  • iPhone 12 Max: 6,1 Zoll
  • iPhone 12 Pro: 6,1 Zoll
  • iPhone Pro Max: 6,7 Zoll

Davon profitiert auch das Display. Bei diesem werden jedoch ganz grundlegende Änderungen vorgenommen. Während man beim iPhone 11 auf die Pro-Version angewiesen war, sofern man ein OLED-Display sein Eigen nennen wollte, wird ebendies zum neuen Standard der zwölften Generation. Durch die noch dünneren Bildschirmränder, hat man noch einmal mehr davon. Auch scheint Apple noch immer mit dem Konzept einer 120 Hz Bildwiederholrate zu experimentieren. Ob es sich hierbei um ein Feature handelt, was für alle Varianten oder nur für die Pro-Versionen verfügbar sein werden, bleibt bisher unbeantwortet. Nach wie vor für Kopfschütteln sorgt jedoch die Notch. Diese ist immer noch vorhanden und genauso breit wie beim Vorgänger. Die Größe scheint hierbei jedoch abhängig vom jeweiligen Modell. Je größer das iPhone, desto kleiner die Notch.

Die Kamera des iPhone 12 - Apple hält an drei Linsen fest

Beim iPhone 11 hat Apple mit den drei rückseitig verbauten Linsen der Hauptkamera Aufsehen erregt. Auch wenn man hierbei zunächst nicht nur Lob, sondern auch Spott, erntete, spricht am Ende die Technik für sich. Konkrete Informationen zur Hauptkamera der neuen Generation sind bisher nur vereinzelt bekannt. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass es durch die drei Linsen wieder ein Weitwinkel- und ein Teleobjektiv geben wird.

So soll ein dreifacher Zoom möglich sein, während das iPhone 11 noch auf zweifachen Zoom setzte. Bei den drei Linsen wird es gerüchteweise bleiben. Auch wurden Screenshots ans Tageslicht gefördert, die darauf hindeuten, dass mit der Kamera des iPhone 12 Pro Max 4K Aufnahmen mit 120 Bildern pro Sekunde möglich sind. Slow-Motion-Aufnahmen in 4K mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde sollen ebenfalls möglich werden.

Zuletzt soll sich auch FaceID noch einmal verbessern. Vor allem das Erkennen deines Gesichts mit der Frontkamera aus verschiedenen Blickwinkeln wird hierbei gezielt vorangetrieben, sodass du dein Smartphone auch entsperren kannst, wenn es auf einem Tisch liegt.

Die Ausstattung des iPhone 12 - Wie steht es um den Chipsatz, Akkulaufzeit und Co.?

Auch das neue iPhone 12 wird mit drei Linsen ausgestattet.Update 21.09.2020

Mittlerweile ist ein erstes Benchmark vom iPhone 12 Pro Max aufgetaucht. Die ersten Ergebnisse sind ernüchternd. Entgegen offizieller Angaben Apples, wonach der neue Chipsatz bis zu 15% schneller sein soll als seine Vorgänger, bringt es der A14-Bionic-Chipsatz voraussichtlich nur auf etwa 9% mehr Leistung als der Chip des Vorgängermodells iPhone 11 Pro Max. Die Steigerung der Rechenpower hält sich also in Grenzen und scheint in dieser Generation keine großen Sprünge zu machen. A14 schneidet sogar schlechter ab als der Snapdragon 865+, der in aktuellen Android-Modellen (beispielsweise dem Samsung Galaxy S20) zum Einsatz kommt.

Im gleichen Zuge soll A14 jedoch stromsparender arbeiten als seine Vorgänger. Apple scheint in diesem Fall eher auf eine Verbesserung der Energieeffizienz als auf Leistung zu setzen. Das würde sich positiv auf die Akkulaufzeit auswirken, die bereits mit dem iPhone 11 deutlich verbessert wurde.

Apropos Akkulaufzeit: Hierbei gibt es bereits einige ernüchternde Informationen. Während beim CPU alles auf Fortschritt hindeutet, geht es beim Akku in die andere Richtung. Das größte iPhone 12, das iPhone 12 Pro Max, wird voraussichtlich nur über eine Kapazität von 3687 mAh verfügen. Zum Vergleich: Das iPhone 11 Pro Max hatte noch eine Kapazität von 3969 mAh.

  • iPhone 12: 2227 mAh
  • iPhone 12 Max: 2775 mAh
  • iPhone 12 Pro: 2775 mAh
  • iPhone 12 Pro Max: 3687 mAh

Zwar dürfte die Laufzeit im Endeffekt durch Optimierungen trotzdem ähnlich ausfallen wie beim Vorgängermodell, doch darf man keine bahnbrechende Fortschritte erwarten. Ein weiterer (und viel größerer) Wermutstropfen ist das Netzteil. Dieses wird aller Voraussicht nach nicht im Lieferumfang enthalten sein. Ob es zu einem vergünstigten Preis beim Kauf des eigentlichen Smartphones verfügbar sein wird, ist bisher noch unklar.

Freunde der Touch ID können aufatmen: Auch der Fingerabdrucksensor könnte mit dieser Generation sein Comeback feiern. Es kursieren Gerüchte, nach denen Apple an einem im Bildschirm eingelassenen Fingerabdrucksensor arbeitet. Dieser soll darüber hinaus nicht nur punktuell, sondern über den gesamten Bildschirm hinweg funktionieren und deinen Fingerabdruck erkennen.

Wann ist das neue iPhone 12 erhältlich?

Ein Release würde sich an die Keynote anschließen, obwohl es hierbei maßgeblich auf das jeweilige Modell anzukommen scheint. So soll das Standard iPhone 12 unmittelbar nach dem Event ausgeliefert werden. Leaks nennen die Woche ab dem 19. Oktober als möglichen Verkaufsstart. Vorbestellbar soll es ab der Woche des 12. Oktobers sein. All diejenigen, die sich eher für die Pro-Version interessieren, müssen sich mutmaßlich bis zum November gedulden. Hier ist noch kein genaues Datum bekannt.

Die Preise rangieren zwischen 649 US-$ für das kleinste iPhone 12 bis hin zu 1099 US-$ für das größte iPhone 12 Pro Max. Bei der Farbauswahl scheint das Apple iPhone 12 in die Fußstapfen seiner Vorgänger zu treten. Jedoch mit einem Unterschied: Statt dem Farbton "Nachtgrün" wird es dieses Mal eine dunkelblaue Variante geben (namentlich "Navy Blue").

Beherrscht das iPhone 12 auch 5G?

Mittlerweile ist allgemein bekannt geworden, dass das iPhone 12 5G kompatibel sein wird. Zumindest in der Theorie. Neuesten Gerüchten zufolge könnten iPhone Fans in beispielsweise Europa ein unsanftes Erwachen haben. Andere Hersteller wie Samsung haben sich mit ihren mmWave 5G kompatiblen Smartphones zunächst auf bestimmte Regionen beschränkt. So ist das Samsung Galaxy S20 Ultra derzeit nur in den USA mit schnellem mmWave 5G Antennen verfügbar. In Europa schauen Samsung-Fans hierbei noch immer in die Röhre. Apple scheint einen ähnlichen Pfad zu wählen, womit das iPhone 12 hierzulande wohl nicht den gesamten 5G-Bandbereich abdecken können wird.

Grund hierfür ist zum einen die noch sehr viel geringere Netzabdeckung in Europa. Die Produktionskosten lägen darüber hinaus deutlich höher, würde Apple mmWave 5G Antennen als Standard verbauen. Besonders in puncto Zukunftssicherheit ist dies ein großer Wermutstropfen.

Was kann das iPhone 12 genau? - Die technischen Daten im Überblick

Für den besseren Überblick haben wir dir hier alle bisher bekannten Daten in einer kleinen Tabelle aufgelistet. An dieser Stelle wird noch einmal darauf hingewiesen, dass es sich um Informationen handelt, die noch nicht offiziell bestätigt wurden. Änderungen sind entsprechend vorbehalten.

Bauteil

iPhone 12

iPhone 12 Max

iPhone 12 Pro

iPhone 12 Pro Max

Display

5,4 Zoll OLED-Display

2340x1080 Pixel

6,1 Zoll OLED-Display

2540x1174 Pixel

6,1 Zoll OLED-Display

2532x1170 Pixel

6,7 Zoll OLED-Display

2778x1284 Pixel

Speicher

64GB, 128GB, 256GB

64GB, 128GB, 256GB

128GB, 256GB, 512GB

128GB, 256GB, 512GB

Prozessor

A14 Bionic

A14 Bionic

A14 Bionic

A14 Bionic

RAM

4GB

4GB

6GB

6GB

Hauptkamera

Rückseitige Dual Kamera

Rückseitige Dual Kamera

Rückseitige Triple Kamera + LiDAR

Rückseitige Triple Kamera + LiDAR

Material

Aluminium

Aluminium

Edelstahl

Edelstahl

Akku

2227 mAh

2775 mAh

2775 mAh

3687 mAh

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.