Kategorien ansehen

Messerblock Kaufberater

Messerblock - Für schnittige Ergebnisse

Wenn Sie gerne und viel kochen, darf eins in der Ausstattung Ihrer Küche keinesfalls fehlen: ein Messerblock. Zum Zubereiten von Fleisch, Gemüse und anderen Leckereien kommen Sie mit einem einzigen Messer nicht besonders weit. Denn es gibt verschiedene Arten von Messern, die auf ihren jeweiligen Einsatzbereich spezialisiert sind. Sie möchten sich auch eine Auswahl an guten Küchenmessern zulegen? Dann lassen Sie sich von unserer Messerblock Kaufberatung inspirieren!

Die besten Messerblöcke im Vergleich 2017

Vergleichstabelle
Messerblock/ Messerhalter/ Messerständer (mit 5 Messer) bambus von Pyrex - für sichere, saubere und geordnete Aufbewahrung der Messer
PYREX - Messerblock/ Messerhalter/ Messerständer (mit 5 Messer) bambus von Pyrex - für sichere, saubere und geordnete Aufbewahrung der Messer
CHF 40.201
Versand: kostenlos1 Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
Twin Gourmet Messerblock, 31665, 9-tlg, 320 x 115 x 290 mm, natur, genietet, Vollerl, Friodur Klinge
ZWILLING - Twin Gourmet Messerblock, 31665, 9-tlg, 320 x 115 x 290 mm, natur, genietet, Vollerl, Friodur Klinge
CHF 114.981
Versand: kostenlos1 Lieferzeit: sofort
Amazon.de
CS Kochsysteme 003159 Schneidwaren, Edelstahl, 8-teilig, schwarz, 38 x 28,3 x 39,4 cm,
CARL SCHMIDT SOHN - CS Kochsysteme 003159 Schneidwaren, Edelstahl, 8-teilig, schwarz, 38 x 28,3 x 39,4 cm,
CHF 38.751
Versand: kostenlos1 Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
Messerblock WMF «Spitzenklasse Plus», Set, 6-teilig
WMF - Messerblock WMF «Spitzenklasse Plus», Set, 6-teilig
CHF 229.00
Versand: CHF 6.95 Lieferzeit: sofort
Vedia.ch
Design-Messerblock mit 5 Messern, Breite: 14,8 cm, Höhe: 37 cm, Birkenholz, Schwarz, Functional Form, 1014190
FISKARS - Design-Messerblock mit 5 Messern, Breite: 14,8 cm, Höhe: 37 cm, Birkenholz, Schwarz, Functional Form, 1014190
CHF 57.121
Versand: kostenlos1 Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Material Block: Holz
Material Block: Holz
Material Block: Buchenholz
Material Block: Wallnussholz
Material Block: Birkenholz
Material Messer: Edelstahl
Material Messer: Stahl
Material Messer: Edelstahl
Material Messer: Stahl
Material Messer: Stahl
Anzahl der Teile: 5
Anzahl der Teile: 8
Anzahl der Teile: 7
Anzahl der Teile: 5
Anzahl der Teile: 5
Inhalt:
  • Kochmesser
  • Schälmesser
  • Brotmesser
  • Tranchiermesser
  • kleines Santoku-Messer
Inhalt:
  • Spickmesser
  • Universalmesser
  • Fleischmesser
  • Kochmesser
  • Brotmesser
  • Fleischgabel
  • Vielzweckschere
  • Wetzstahl
Inhalt:
  • Wetzstahl
  • Universalschere
  • Spickmesser
  • Tomatenmesser
  • Fleischmesser
  • Brotmesser
  • Kochmesser
Inhalt:
  • Kochmesser
  • Brotmesser
  • Fleischmesser
  • Allzweckmesser
  • Wetzstahl
Inhalt:
  • Gemüsemesser
  • Tomatenmesser
  • Asienmesser
  • Brotmesser
  • Kochmesser

Was ist ein Messerblock und wozu wird er verwendet?

Messerblock Der Block in den die Messer gesteckt werden, dient zur sicheren Aufbewahrung der scharfen Schneideutensilien. Neben Holz werden teilweise auch Blöcke aus Metall oder Stein verwendet. Auch Materialien wie Glas oder Beton kommen zum Einsatz. Die Blöcke sind entweder mit Schlitzen, Schaumstoff oder Borsten versehen. In diese Öffnungen werden die Messer gesteckt. Als Alternative zum Messerblock steht Ihnen eine Magnetleiste zur Verfügung. Dort sind die Messer schnell griffbereit aber nicht so gut geschützt. Achten Sie darauf, dass der Messerblock nicht in Reichweite Ihrer Kinder steht. Diese könnten sich sonst mit den scharfen Klingen verletzen.

Der klassische Standblock ist meist schon fertig mit Messern bestückt - immer griffbereit und sicher verstaut. Diese Blöcke sind allerdings auch für Schmutz und Staub anfälliger. Liegende Messerblöcke können in der Schublade verstaut werden, was sich vor allem bei Platzmangel in der Küche anbietet. Messerleisten eignen sich für die Wandmontage. Dort können Sie auf einen Blick  sehen, welches Messer Sie benötigen.
Bei manchen Messerblöcken hat jedes Schneidwerkzeug seinen eigenen Platz und bei anderen können die Messer frei platziert werden. Die sogenannten “Scheidenmesserblöcke” haben einen Schlitz für das jeweilige Messer. Sie werden meist aufrecht auf der Anrichte platziert und sind leicht nach vorne abgeschrägt. Bei Magnetmesserblöcken werden die Messer außen am Block “angeheftet”. Dies funktioniert leider mit nicht magnetischen Materialien, wie  z.B. Keramik. Edelstahl- oder Damaszenermesser halten dagegen auch bei größeren Ausmaßen perfekt.

Es muss nicht immer der einheitliche Holzklotz sein, der auf Ihrer Anrichte seinen Platz finden. Marken wie Zwilling oder WMF bieten durchaus moderne Designs der Messeraufbewahrung.

Was für Eigenschaften muss der Messerblock haben?

Verschiedene Messerblock Tests haben ergeben, dass der Messerblock über ein ausreichend hohes Eigengewicht verfügen sollte. Am besten befinden sich unter dem Block Gumminoppen, welche die nötige Standfestigkeit gewährleisten. Diese ist ebenfalls notwendig, damit der Messerblock beim Anstoßen nicht umkippt. Die Qualität der Messer ist einer der ausschlaggebendsten Kaufkriterien. Wenn das verwendete Material nicht hochwertig genug ist oder die Klingen schnell stumpf werden, ist die Freude über das Messerset schnell dahin.

Wichtig ist also, dass die Messer scharf genug sind, denn mit zu stumpfen Messern, die nicht richtig schneiden, können Sie eher abrutschen. Deshalb sollten Sie für den Kauf eines Messerblocks lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen.
Eine geeignete Schneidunterlage gilt es ebenfalls zu wählen. Hier eignen sich biegsame Kunststoffmatten, mit denen das Geschnittene dann direkt in den Topf wandern kann oder stabile Holzbrettchen.
Ein solider und ergonomischer Griff ist ebenfalls essentiell, welcher eine sichere Führung der Klinge gewährleistet. Die Griffe werden entweder mit der Klinge in einem Stück aus Metall gefertigt oder bestehen aus Holz. Dieses sollte jedoch gut verarbeitet sein, damit Sie sich keinen Splitter ziehen. Auch Kunststoff wird zur Fertigung des Griffes eingesetzt und ist besonders pflegeleicht. Wenn Messer und Griff nicht aus einem Stück gefertigt wurden, sollten die beiden Komponenten gut miteinander verklebt sein. Nur so können die Messer auch lange ihren Dienst verrichten.

Ideal ist es, wenn der Messerblock auch über einen Wetzstahl verfügt, damit können Sie die Messer, wenn diese stumpf werden, schnell wieder den nötigen Schliff verleihen.

Das Material aus dem gute Messer gemacht sind

Nicht jedes Messer schneidet gleich gut. Deshalb gilt es zwischen den unterschiedlichen Materialien Edelstahl, Keramik und Damaszener zu differenzieren.

  • Edelstahl: Dieses Material zeichnet sich durch seine Härte und Stabilität aus. Selbst ein Sturz von der Arbeitsplatte kann dem edlen Stahl nichts anhaben. Die hochwertige Legierung sorgt dafür, dass das Messer, wenn es in Berührung mit Wasser kommt, nicht anfängt zu rosten. Da Edelstahl nicht so teuer ist, eignen sich diese Messer besonders für Anfänger im Kochbereich.
  • Keramik: Deutlich leichter geht hingegen das Keramikmesser zu Bruch. Dafür kann es aber durch lange Haltbarkeit der Schärfe punkten. Keramik ist rostfrei und besonders hygienisch. Die meisten Keramikmesser dürfen auch in die Spülmaschine. Wenn Sie Ihre Kochmesser schärfen wollen, ist allerdings ein Profi vonnöten.
  • Damaszener: Besonders robust und scharf kommen Damastmesser daher. Diese Art von Messern sind vor allem in der Profiküche vielfach vertreten. Das Material ist aber auch das teuerste unter den meist verwendeten. Der Wetzstahl kommt bei Damaszener-Messern jedoch nicht zum Einsatz - Hier verwendet man stattdessen einen Schleifstein.

Die verschiedenen Messer im Überblick

verschiedene MesserEin Messerblock sollte gewisse Standardmesser auf jeden Fall beinhalten. Welche das sind, erfahren Sie hier:

Kochmesser: Die Klinge ist lang und breit - sie läuft vorne spitz zusammen und ist oftmals nach unten hin geschwungen. Das Kochmesser ist der Klassiker unter den Messern. Es eignet sich vor allem zum Schneiden von Gemüse und Kräutern, aber auch Fisch und Fleisch bekommt es problemlos klein. Mit der leicht gebogenen Klinge kann der Wiegeschnitt perfekt ausgeführt werden. Dieser eignet sich besonders für das Schneiden von Kräutern. Die Klingenlänge variiert hier zwischen 16-30 cm.

Allzweckmesser: Dieses Universalmesser darf ebenfalls nicht im Messerblock fehlen. Es zeichnet sich durch seinen Wellenschliff aus. Harte Schalen von Früchten oder auch Brotkruste können damit problemlos geschnitten werden. Durch die Kuhlen haftet das Schnittgut weniger an der Klinge. Es gibt wiederum aber auch Allzweckmesser mit einer geraden Klinge. Diese eignen sich besonders für Obst und Gemüse. Selbst harte Wurst lässt sich mit diesem Allrounder zerteilen. Es ist wendiger als das Kochmesser und eher für kleinere Arbeiten geeignet, somit fällt die Klingenlänge auch meist geringer aus (ca. 10-15 cm).

Brotmesser: Auch als Konditormesser bekannt, schneidet es perfekt Torten, Backwaren (wie Brot) aber auch Obst und Gemüse. Der Wellenschliff und die häufig lange Schneide (zwischen 21 und 26 cm) machen es so besonders. Auch Braten kann mit einem Brotmesser geschnitten werden, falls Sie kein Elektromesser besitzen.
Beachten Sie jedoch, dass Klingen mit Wellenschliff sich weniger gut nachschleifen lassen.

Tranchiermesser: Ideal für Fleisch und Fisch eignet sich diese Messerart. Es verfügt über eine lange, dünne Schneide. Unterarten sind Steakmesser oder Schinkenmesser. Steakmesser dienen dabei als Messerersatz bei Tisch, wohingegen das Schinken- oder Lachsmesser hauchdünne Scheiben Fleisch abzuschneiden vermag. In gut ausgestatteten Messerblöcken lassen sich also neben dem Fleischmesser auch durchaus Steakmesser finden.

Gemüsemesser: Unverzichtbar für alle Gemüsefans und jene, die keinen Nicer Dicer besitzen. Die kurze und glatte Klinge schneidet schnell und zuverlässig sämtliches Obst und Gemüse. Der gewölbte Klingenrücken ist charakteristisch für diese Messerart - auch als Schälmesser kann es fungieren.

Selbstverständlich können Sie einen Messerblock auch ohne Messerset erwerben. Vielleicht haben Sie ja schon das perfekte Lachsmesser oder andere essentielle Schneidwerkzeuge Zuhause.

Abschließend lässt sich sagen, dass es immer auf den Einsatz des Messerblocks ankommt. Machen Sie sich also zunächst Gedanken, wo Sie diesen aufstellen oder unterbringen wollen. Die verschiedenen Möglichkeiten haben wir Ihnen in unserem Messerblock-Vergleich vorgestellt. Je nachdem, ob Sie Anfänger, Fortgeschrittener oder Kochprofi sind, gilt es auch das Material der Messer auszuwählen. Die Preise der Blöcke richten sich nämlich größtenteils nach der Anzahl oder des Materials der Messer.

Wenn Sie mehr zum Thema Messer erfahren wollen, haben wir hier ein paar Indizien für Sie, was ein gutes Messer ausmacht:

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

89 Bewertungen