PreisVergleich.ch PreisVergleich.ch

Markise Test

Testsieger Preis-Tipp
Modell
Preis
1.
Testsieger
Spettmann wasserundurchlässige elektrische Halbkassettenmarkise, beige / gelb, mit Motor (400x250cm)
SPETTMANN - Spettmann wasserundurchlässige elektrische Halbkassettenmarkise, beige / gelb, mit Motor (400x250cm)
SFr. 599.07 1
Versand: gratis, Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
Zum Shop
2.
Klemmmarkise Dralon Nr. 9400, Blau, 300 cm
ANGERER - Klemmmarkise Dralon Nr. 9400, Blau, 300 cm
SFr. 140.86 1
Versand: gratis, Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Zum Shop
3.
Klemmmarkise Dralon Nr. 200, Orange, 300 cm
ANGERER - Klemmmarkise Dralon Nr. 200, Orange, 300 cm
SFr. 135.39 1
Versand: gratis, Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Zum Shop
4.
Vollkassettenmarkise weiß, 400x300 cm m. Funkmotor
SPETTMANN - Vollkassettenmarkise weiß, 400x300 cm m. Funkmotor
SFr. 828.22 1
Versand: gratis, Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
Zum Shop
5.
Preis-Tipp
Klemmmarkise PE-Gewebe Uni, Orange, 300 cm
ANGERER - Klemmmarkise PE-Gewebe Uni, Orange, 300 cm
SFr. 110.31 1
Versand: gratis, Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Zum Shop
Meta­Score Test­er­geb­nis
Kunden­bewertung
Bewertung
90%
gut
05/2017
Kunden­bewertung
1 Bewertung
Bewertung
90%
gut
05/2017
Kunden­bewertung
66 Bewertungen
Bewertung
88%
gut
05/2017
Kunden­bewertung
94 Bewertungen
Bewertung
84%
gut
04/2017
Kunden­bewertung
4 Bewertungen
Bewertung
84%
gut
05/2017
Kunden­bewertung
232 Bewertungen
Markisen-Art
Markisen-Art: Halbkassettenmarkise
Markisen-Art: Klemmmarkise
Markisen-Art: Klemmmarkise
Markisen-Art: Vollkassettenmarkise
Markisen-Art: Klemmmarkise
Maße
Maße: 400 x 250 cm
Maße: 300 x 150 cm
Maße: 300 x 150 cm
Maße: 400 x 300 cm
Maße: 300 x 150 cm
Material
Material: Polyester
Material: Polyacryl
Material: Polyacryl
Material: Polyester
Material: Polyethylen
Wasserabweisend
Wasserabweisend:
Wasserabweisend:
Wasserabweisend:
Wasserabweisend:
Wasserabweisend:
Waschbar
Waschbar:
Waschbar:
Waschbar:
Waschbar:
Waschbar:
Verstellbarer Neigungswinkel
Verstellbarer Neigungswinkel:
Verstellbarer Neigungswinkel:
Verstellbarer Neigungswinkel:
Verstellbarer Neigungswinkel:
Verstellbarer Neigungswinkel:
Daten werden geladen

Markisen bekannter Marken

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Mehr Produkte anzeigen

Markise Kaufberater

1. Die Markise - Sonnenschutz seit der Antike

Drei bunte MarkisenSie benötigen einen Sonnenschutz für Ihre Terrasse oder Ihren Balkon? Dann bietet sich eine Markise perfekt an. Eine sehr moderne Erfindung, mögen Sie vielleicht denken. Der praktische Sonnenschutz kann aber bereits auf eine lange Geschichte zurückblicken. Überlieferungen zufolge hat sie bereits in der Antike vor allem Verkaufsstände vor der Sonne geschützt. Markise ist vom französischen Wort “Marquise” abgeleitet und bedeutet Adelsdame. Sobald sich die Frau des Offiziers im Heerlager einfand, wurde eine Sonnenschutzanlage aufgebaut, um deren vornehme Blässe zu bewahren. Der praktische Schutz erhielt seinen Namen und nachfolgenden Generationen dient er seither als Schutz vor der Sonne. Doch nicht nur das kann sie: Die bespannte Gestellkonstruktion wird in der Regel an der Hauswand befestigt und bietet neben dem Sonnen- auch einen Blend- und Wärmeschutz. Auch als Sichtschutz und zum Schutz vor Regen kann die Markise zum Einsatz kommen. Den Ursprung des Sonnenschutzes kennen Sie nun, in unserer Markisen Kaufberatung erfahren Sie noch mehr, z.B. welche Arten von Markisen es gibt!

2. Wie funktioniert die Markise eigentlich?

In der langen Geschichte der Markise hat sich viel getan. Wurde sie zu Beginn der Herstellung noch als starres Element an der Wand über dem Fenster befestigt, lässt sie sich heutzutage praktisch zusammenrollen - so ist sie nicht länger der Witterung ausgesetzt. Mit wasserabweisendem Stoff ausgestattet, ist es aber auch kein Problem mehr sie einfach offen zu lassen.
Viele Modelle, eine Funktionsweise - die Markise kann schnell und einfach aufgerollt werden, ohne dass im Anschluss viel von ihr zu sehen ist. Über ein Gestell wird die Plane geführt, in vielen Fällen der Stoff in einer Kassette zusammengerollt. Es gibt sie aber auch ohne Kassette und manchmal wird sie auch nicht gerollt, sondern nur zusammengeschoben. Aufrollen oder zusammenschieben kann man die Markise per Hand mit einer Kurbel, die neuesten Modelle sind jedoch mit einem Motor ausgestattet.

Wichtig: Für das Anbringen von handelsüblichen Markisen ist keine Baugenehmigung notwendig. Das aber nur unter der Voraussetzung, dass die Markise ordnungsgemäß angebracht und verwendet wird.

3. Rollmarkisen, Faltmarkisen und Festmarkisen

Alle Arten von Markisen im Überblick   

Die Markise - perfekter Sonnenschutz auf jeder TerrasseIm wesentlichen werden drei Arten von Markisen unterschieden: Rollmarkisen, Faltmarkisen und Festmarkisen. Während das Tuch bei der Rollmarkise auf eine Tuchwelle aufgerollt wird, wird das Tuch bei der Faltmarkise zusammengeschoben, bzw. gefaltet, feste Markisen können ihre Form nicht verändern. Diese drei Arten werden wiederum in weitere Typen unterschieden, die wir Ihnen hier vorstellen:

Korbmarkise

Diese Art von Markise ist entweder feststehend (Festmarkise) oder einklappbar (Faltmarkise) und besteht meistens aus einem Gestell, das zu einem Viertelkreis oder Dreieck gebogen ist. Das Gestell ist überwiegend aus Aluminium gefertigt und mit einem Markisentuch bespannt. Vielleicht kennen Sie diese Art Markise als Überdachung und Werbeträger an Geschäftshäusern oder Cafés. Die gebogene Form macht sie sehr widerstandsfähig, Wind und auch Regen hält sie in der Regel stand.

Fallarmmarkise / Fallmarkise

Markisen mit einem Fallarm werden in der Regel vor einem Fenster angebracht. Die Fallarmmarkise verläuft im Gegensatz zur Senkrechtmarkise nicht senkrecht zum Fenster, sondern schräg nach vorne - die Sicht nach Draußen ist also weiterhin möglich. Druckfedern im Befestigungsrahmen machen es möglich die Markise auszufahren.
Bei der Fallmarkise, auch Senkrecht- oder Vertikalmarkise genannt, wird im Unterschied zur Fallarmmarkise die Bespannung über Führungsseile oder Stangen senkrecht nach unten geführt, wie bei einem Rollo.

Markisolette

Diese Art von Markise kombiniert Senkrecht- und Fallarmmarkise. Die Bespannung wird senkrecht nach unten geführt und verläuft dann über die ausgestellten Arme schräg nach vorne.

Gelenkarmmarkise

Eine Markise mit Gelenkarm kommt häufig als Überdachung von Terrassen zum Einsatz. Sie schützt Sie vor der Sonne, wenn Sie auf Ihrer Liege entspannen und schützt z.B. auch die Kissenbox vor Regen. Eine Gelenkarmmarkise hält nicht nur der Sonne, sondern in der Regel auch Regen stand. Bei dieser Art von Markise wird das Tuch mithilfe zweier Arme von der Tuchwelle in die Waagerechte weggedrückt. In der Regel ist diese Markise jedoch leicht geneigt, damit Wasser leichter ablaufen kann. Solche Markisen sind in der Regel zwischen 7 und 8 m breit - perfekt also für die Überdachung von Terrassen.

Klemmmarkise   

Markisen am Fenster angebrachtEine perfekte Möglichkeit für Mietwohnungen, da Bohren bei der Befestigung wegfällt. Zwei Spannstangen werden bei dieser Art von Fallarmmarkise an den beiden Außenseiten der Markise zwischen Boden und Decke eingeklemmt. An den beiden Spannstangen ist ein Rohr mit dem Tuch befestigt.

Sonnenschutzsegel/Seilspannmarkise

Auch ein Sonnenschutzsegel, das ebenfalls zu den Markisen zählt, kann zum Sonnenschutz dienen. An seinen Eckpunkten wird das Segel mittels Haken an der Hauswand oder dem Boden befestigt - es gibt sie auch mit Gestell.
Bei der Seilspannmarkise besitzt das Sonnensegel an den Eckpunkten Edelstahlseile, die am Boden oder der Hauswand fixiert werden können.

Wintergartenmarkise

Eine Markise für den Wintergarten ist oft mit einem Bandzug ausgestattet. Für den Sommer ist eine Wintergartenmarkise oft unabdingbar.

Markisenschirm

Diese Art Markise ist nicht mit einem klassischen Sonnenschirm zu verwechseln. Er besitzt zwar einen Standfuß und ähnelt einem Ampelschirm, dennoch wird er nicht zusammengeklappt, sondern ist rechteckig und besteht in der Regel aus einer Falt- oder Rollmarkise.

Bei dieser Auswahl an unterschiedlichen Markisen-Arten sollten Sie Ihren Markisen-Testsieger doch schon gefunden haben!

4. Fazit & Empfehlung der Redaktion

Als Fazit unserer Redaktion empfehlen wir für Fortgeschrittene und Profis im Bereich Markisen den Spettmann wasserundurchlässige elektrische Halbkassettenmarkise, beige / gelb, mit Motor (400x250cm) von SPETTMANN. Diesen gibt es bei Amazon.de schon für SFr. 599.07.

Spettmann wasserundurchlässige elektrische Halbkassettenmarkise, beige / gelb, mit Motor (400x250cm)
Beschreibung: Die Halbkassettenmarkise schützt ideal vor Witterungseinflüssen. Aluminium Gelenkarme mit innenliegenden starken Federn weiß...
Amazon.de
SFr. 599.07 1
kostenloser Versand
Verfügbarkeit: unbk.
1 Angebot
SFr. 599.071

Einsteiger und Kunden mit niedrigerem Budget greifen zum ANGERER - Klemmmarkise PE-Gewebe Uni, Orange, 300 cm. Amazon.de bietet diesen Artikel für SFr. 110.31 an.

Amazon.de
SFr. 110.31 1
kostenloser Versand
Verfügbarkeit: sofort
1 Angebot
SFr. 110.311

Wie hat Ihnen dieser Kaufberater gefallen?

92 Bewertungen