Hairstyler

Hairstyler Test: Die 30 besten Hairstyler im Vergleich

Die besten Hairstyler in der Schweiz

von Orya Weiss
zuletzt aktualisiert: 02.09.2022
Zum Ratgeber unserer Fachredaktion
Schließen

Kundenzufriedenheit ist unser oberstes Ziel. Daher geben wir stets unser Bestes und achten bei allen unseren Angeboten auf höchste Qualität.

Zu diesem Zweck haben wir seit 2018 ein umfangreiches Qualitätsmanagementsystem eingeführt und vom TÜV Süd nach der internationalen Norm ISO9001 zertifizieren lassen. Der TÜV kontrolliert seitdem jährlich, ob unser Qualitätsmanagement den strengen Ansprüchen der Norm entspricht.

Alle Hairstyler (1 - 30 von 203)

sortieren nach
Sortierung Sortierung
Filtern Filter

Hairstyler Kaufberatung
von: Orya Weiss
aktualisiert am: 02.09.2022
Orya Weiss

Ein Hairstyler für alle Fälle - Was du wissen musst

Frau stylt sich die Haare mit einer großen WarmluftbürsteBist du auf der Suche nach einem Hairstyler, der deine Haare genau nach deinem Geschmack stylt, egal ob Wellen, Locken oder glänzend Glatt - mit dem richtigen Hairstyler kein Problem. Was du alles wissen musst, um den richtigen Hairstyler auszuwählen, haben wir hier für dich zusammengefasst.

  • Die richtige Temperatur: Einige Hairstyler sollten nicht am nassen Haar genutzt werden. Möchtest du also Wellen oder mit einem Glätteisen die Haare glätten, solltest du deine Haare vorher mit einem Haartrockner, Reiseföhn oder Ionen Haartrockner trocknen und mit Hitzeschutz behandeln. Aber auch dann sollten deine Haarstylinggeräte nicht allzu heiß sein, um deine Haare zu schonen.

  • Locken oder Wellen: Locken werden seit eh und je mit Lockenwicklern gewickelt. Doch das umständliche Aufwickeln kannst du mit einem Lockenstab oder Curler einfacher haben. Möchtest du lieber sanfte Wellen, setzt du vielleicht auf ein Welleneisen. Richtige Multifunktionsgeräte sind Warmluftbürsten, insbesondere wenn verschiedene Aufsätze wie Rundbürsten im Lieferumfang enthalten sind.

  • Sicherheit: Da Hairstylinggeräte mitunter ziemlich heiß werden, solltest du auf einige Features nicht verzichten. Neben der Verarbeitung und hochwertigen Materialien, die deine Haare schonen sollen, ist eine automatische Abschaltung unabdingbar. 

Hairstyler - Welche Stylinggeräte gibt es?

Jedes Haar ist anders und braucht unterschiedliche Pflege und Styling. Wir wollen alle, was wir nicht haben können. So wünscht man sich mit glattem Haar oft eine wilde Lockenpracht, während sich Gelockte oft pflegeleichtes glattes Haar wünschen. 

Egal, wie du deine Haare stylst, du solltest in jedem Fall darauf achten, deine Haare vor der Hitze zu schützen. Möchtest du deinen Hairstyler regelmäßig nutzen, solltest du auf ein gutes Hitzeschutzspray setzen.

Welcher Hairstyler passt also zu dir und deinem Haar?

Lockenstab - Für den richtigen Dreh

Frau stylt sich die Haare mit einem konischen LockenstabLockenstäbe sind wahrscheinlich die beliebtesten Hairstylinggeräte. Es gibt sie allerdings auch in vielen Größen und Formen. Sie sind beschichtet und können auf Temperaturen bis zu 210 °C kommen. Damit du dir beim Lockenaufwickeln die Finger nicht verbrennst, solltest du auf eine isolierte Spitze achten oder Handschuhe im Lieferumfang.

Mit dem Lockenstab lassen sich - Überraschung - vor allem Locken zaubern. Mit etwas Übung und dem richtigen Lockenstab kannst du dir aber auch elegante Wellen legen. Dafür sollte der Lockenstab einen relativ großen Durchmesser haben und ggf. eine Klemme.

Für kleine Ringellöckchen eignen sich Lockenstäbe mit konischer Form, so werden die Locken an der Spitze immer kleiner.

Besonders beliebt ist der Dyson Airwrap. Hier kannst du dir sogar das Aufwickeln sparen, da die Haare angezogen werden. Lockenstäbe gibt es von vielen verschiedenen beliebten Marken. Bedenkenlos kannst du zugreifen bei ghd, BaByliss, Remington, Grundig oder Philips.

Curler - Locken ohne Wickeln

Auch mit dem Curler kannst du dir eine lockige Mähne stylen. Allerdings funktioniert der Curler ohne Aufwickeln. Die Geräte sind etwas hochpreisiger als Lockenstäbe, ersparen dir allerdings das anstrengende Wickeln mit zwei Händen.

Per Knopfdruck zieht der Hairstyler eine Strähne in eine Kammer und wickelt sie auf. Hier wird das Haar erhitzt, um die Locke zu fixieren. 

Für ein besonders natürliches Ergebnis sollte die Richtung einstellbar sein, ebenso Zeit und Temperatur. 

Die Ergebnisse mit dem Curler sind gleichmäßig und schön. Allerdings bedarf die Handhabung etwas Übung. 

Gute Curler findest du beispielsweise bei Philips oder Babyliss.

Welleneisen - Elegant oder sportlich

Ein Welleneisen oder Welleisen kreiert, wie der Name sagt keine Locken, sondern elegante Wellen. Es ist entweder ähnlich einem Glätteisen aufgebaut oder besteht aus drei Lockenstäben auf zwei gegenüberliegenden Klemmen.

Hier wird eine Haarsträhne zwischen die gewellten Platten gelegt und gehalten. Willst du die ganze Strähne wellen, wird das Ganze zum Ende der Strähne wiederholt. Bedenke, dass du das Welleneisen in gleichen Abständen ansetzt, um einen natürlichen Look zu schaffen.

Wird das Welleisen in einem steilen Winkel angelegt, wirken deine Locken noch natürlicher. 

Achte darauf, dass das Welleisen genügend Temperatur aufweist, damit du das Eisen nicht zu lange halten musst. Vor allem bei kürzeren Haaren oder einem Bob hast du hier schnell elegante Wellen gelegt.

Welleneisen von beispielsweise Remington haben austauschbare Wellenplatten, sodass du dich nicht auf eine Wellengröße festlegen musst. 

Warmluftbürste - Volumen, Glanz und Wellen

Warmluftbürste mit verschiedenen Aufsätzen auf grauem HintergrundEine Warmluftbürste ersetzt beim Styling Rundbürste und Haartrockner. Warmluftbürsten geben deiner Frisur nicht nur einen Style, sondern auch Volumen und Glanz. Du sparst dir also viel Zeit beim Haare föhnen mit einer Warmluftbürste. Die Borsten der Bürsten sind in der Regel beschichtet, um dein Haar vor Hitze zu schützen. 

Einige Hairstylinggeräte verfügen über mehrere Aufsätze:

  • große Rundbürste - mit festen Borsten für Volumen und Schwung
  • kleine Rundbürste - weiche Borsten für Wellen und Locken
  • Flachbürste - beschichtete Noppen für präzises Styling und Glättung

Mit der Warmluftbürste lassen sich auch lockige oder wellige Haare glatt stylen.

Wichtig: Bei deiner Warmluftbürste sollten verschiedene Temperatur- und Gebläsestufen vorhanden sein. Auch eine Kaltstufe kann sinnvoll sein.

Das Styling mit der Warmluftbürste ist besonders haarschonend, da hier nicht so hohe Temperaturen eingesetzt werden, wie bei anderen Hairstylern. Besonders praktisch sind rotierende Warmluftbürsten, z.B. von Babyliss, die das Haar auch aufdrehen. Auch ein langes drehbares Kabel, wie bei ghd Warmluftbürsten ist ein praktisches Detail. 

Was du beim Kauf eines Hairstylers beachten solltest

Auch wenn die Stylinggeräte alle recht unterschiedlich sind, solltest du einige Dinge berücksichtigen, egal für welches Gerät du dich entscheidest. 

Hier eine Übersicht:

  • Sicherheit: Stylinggeräte sind als Elektrogeräte nicht zu unterschätzen. Eine automatische Abschaltung und gute Isolierung sind also ein Muss. Eine isolierte Spitze erleichtert dir auch die Handhabung, sodass du den Lockenstab nicht nur mit einer Hand halten musst. Auch isolierte Handschuhe oder eine Ablagemöglichkeit erleichtern dir das Handling sehr.

  • Hochwertige Verarbeitung: Eine schonende Beschichtung für deine Haare ist besonders wichtig, wenn du deinen Hairstyler häufig nutzt. Eine ionisierende Wirkung und Keramikbeschichtung sind Dinge, auf die du achten solltest.

  • Langes Kabel: Beim Haare stylen musst du nicht nur die Entfernung von Steckdose zu Spiegel berücksichtigen, besonders bei langen Haaren solltest du nicht zu weit vom Spiegel wegrücken müssen, um deine Haare zu stylen.

  • Verschiedene Aufsätze: Hairstyler, insbesondere Warmluftbürsten, mit verschiedenen Aufsätzen kosten zwar in der Regel auch etwas mehr, bieten dir aber viele Möglichkeiten.

  • Einstellungsmöglichkeiten: Du solltest bei deinen Hairstylinggeräten nach Möglichkeit die Temperatur einstellen können. Feines Haar ist beispielsweise empfindlicher, als dickes und sollte mit niedrigerer Hitze behandelt werden. Im Idealfall kannst du hier für deine Haare genau die richtige Einstellung finden. Auch eine Kaltstufe kann besonders bei einer Warmluftbürste für das richtige Styling sinnvoll sein.

Nahaufnahme von einem Lockenstab im Haar

Laden...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.
Schließen