TÜV Siegel Unser Qualitätsmanagement ist nach ISO Norm DIN-9001 TÜV-zertifiziert.

Apple iPhone X

Die besten Apple iPhone X in der Schweiz

Apple iPhone X Kaufberater
Dein Kaufberater:
Jan-Philipp
Jan-Philipp

Das iPhone X - Das beste iPhone aller Zeiten

Jedes Jahr stellt der Konzern aus Cupertino seine neuesten iPhone-Modelle in einer Keynote vor. Besonders spannend ist wie immer das neue Top-Modell. Dieses heißt im Jahr 2017/18 iPhone X und wird "iPhone 10" ausgesprochen.

iPhone X Seitenansicht

Die besten Apple iPhone X im Vergleich

Vergleichstabelle
Vorteile:
  • schnelle Performance
  • gute Verarbeitung
  • OLED-Display
  • True Tone
  • Bluetooth 5.0
  • Dual-Kamera
  • Face-ID
Vorteile:
  • schnelle Performance
  • gute Verarbeitung
  • OLED-Display
  • True Tone
  • Bluetooth 5.0
  • Dual-Kamera
  • Face-ID
Vorteile:
  • schnelle Performance
  • gute Verarbeitung
  • OLED-Display
  • True Tone
  • Bluetooth 5.0
  • Dual-Kamera
  • Face-ID
Vorteile:
  • schnelle Performance
  • gute Verarbeitung
  • OLED-Display
  • True Tone
  • Bluetooth 5.0
  • Dual-Kamera
  • Face-ID
Nachteile:
  • kürzere Laufzeit im Vergleich zum iPhone 8 Plus
Nachteile:
  • kürzere Laufzeit im Vergleich zum iPhone 8 Plus
Nachteile:
  • kürzere Laufzeit im Vergleich zum iPhone 8 Plus
Nachteile:
  • kürzere Laufzeit im Vergleich zum iPhone 8 Plus
Dual-SIM:
Dual-SIM:
Dual-SIM:
Dual-SIM:
Wasserdicht:
Wasserdicht:
Wasserdicht:
Wasserdicht:
Displaygröße: 5,8 Zoll
Displaygröße: 5,8 Zoll
Displaygröße: 5,8 Zoll
Displaygröße: 5,8 Zoll
Displayauflösung: Full HD Retina (1125 x 2436 Pixel)
Displayauflösung: Full HD Retina (1125 x 2436 Pixel)
Displayauflösung: Full HD Retina (1125 x 2436 Pixel)
Displayauflösung: Full HD Retina (1125 x 2436 Pixel)
Kameraqualität: 90.00%
Kameraqualität: 90.00%
Kameraqualität: 90.00%
Kameraqualität: 90.00%
Fingerabdrucksensor: keiner (Ersatz: Face ID)
Fingerabdrucksensor: keiner (Ersatz: Face ID)
Fingerabdrucksensor: keiner (Ersatz: Face ID)
Fingerabdrucksensor: keiner (Ersatz: Face ID)
Akkulaufzeit (Last): 3h
Akkulaufzeit (Last): 3h
Akkulaufzeit (Last): 3h
Akkulaufzeit (Last): 3h
Anschlüsse:
  • Lightning Connector
  • kein Kopfhöreranschluss
Anschlüsse:
  • Lightning Connector
  • kein Kopfhöreranschluss
Anschlüsse:
  • Lightning Connector
  • kein Kopfhöreranschluss
Anschlüsse:
  • Lightning Connector
  • kein Kopfhöreranschluss
Speicher (RAM/intern):
  • 3/64 GB
  • nicht erweiterbar
Speicher (RAM/intern):
  • 3/64 GB
  • nicht erweiterbar
Speicher (RAM/intern):
  • 3/256 GB
  • nicht erweiterbar
Speicher (RAM/intern):
  • 3/256 GB
  • nicht erweiterbar
Updates:
  • unmittelbar
  • bis zu 5 Jahre
Updates:
  • unmittelbar
  • bis zu 5 Jahre
Updates:
  • unmittelbar
  • bis zu 5 Jahre
Updates:
  • unmittelbar
  • bis zu 5 Jahre

iPhone X - Das sind die innovativen Neuerungen

Design - Display soweit das Auge reicht

iPhone X Front Home MenüDas Design und die Philosophie, die hinter dem iPhone X stecken, erzeugen einen echten High-End-Look. Erstmals reduziert Apple die ungeliebten Displayränder deutlich. Dadurch entsteht eine Vorderseite, die sich nicht vor dem Essential Phone, dem S8 oder Note 8 verstecken muss und fast ausschließlich aus Display besteht - von Apple All-Screen Design getauft.

Ebenfalls eine kontroverse Designentscheidung: Der Wegfall des Home Buttons. Durch den geringen Platz auf der Vorderseite wurde der Home Button komplett gestrichen und durch eine Wischgeste nach oben ersetzt. Diese wird dir durch einen kleinen weißen Balken signalisiert. Das Multitasking-Menü rufst du auf, indem du die Geste kurz verzögerst. Siri wird beim iPhone X durch längeres Drücken des An/Aus-Knopfes gestartet. Das Display lässt sich zusätzlich über einfaches Tippen oder durch Anheben des Handys aktivieren.

Display - OLED hält Einzug bei Apple

Apropos Display. Das iPhone X bietet als allererstes iPhone ein 5,8 Zoll großes OLED-Display. Daraus resultieren knackigere Farben, ein tiefes Schwarz und ein besserer Energieverbrauch. Das von Apple getaufte "Super Retina Display" unterstützt zudem den erweiterten Farbraum HDR mit den Standards HDR10 und Dolby Vision. Hinzu kommt das True Tone Feature, welches das Umgebungslicht analysiert und die Farbwerte auf dem Handy entsprechend anpasst.

Die Kameras des iPhone X - Beeindruckend innovativ

Ein echtes Upgrade haben auch die Kameras erhalten. Die zwei 12 MP Kameras auf der Rückseite sind nun vertikal angeordnet und bieten beide einen optischen Bildstabilisator, der Verwacklungen in Aufnahmen vermeidet. Das Teleobjektiv der zweiten Kamera, welches einen optischen Zoom ermöglicht, ist geblieben.

Softwareseitig kommt mit iOS 11 ein Update für einen Studio Lightning Portrait-Modus, bei dem du im Nachhinein verschiedene Filter über das Bild legst, die einer echten Studioaufnahme gleich kommen. Dabei wird auch mit den Sensoren für die Animojis und Face ID gearbeitet, die Tiefenmessungen und Gesichtserkennungen vornehmen.

Prozessor - Auf Intel Core i7-Niveau

Dass das neue iPhone X leistungsfähiger ist, dürfte selbstverständlich sein. Der A11 Bionic Chip arbeitet mit einer 6-Kern Architektur. Dabei sind die zwei Kerne für die Leistung 25% und die vier Kerne für die energiesparenden Prozesse sogar 70% schneller als beim Vorgänger A10. Die GPU ist 30% schneller. Der A11 schafft es sogar, in künstlichen Leistungstests die Power des Intel Core i7-7567U aus dem Macbook von 2017 zu erreichen.

Face ID - Gesichtskontrolle jetzt auch beim iPhone

Face ID LogoDurch den Wegfall des Home Buttons und den Verzicht auf einen Fingerabdrucksensor mussten sich die Designer und Entwickler von Apple etwas einfallen lassen. Die Lösung heißt Face ID und ist eine Gesichtserkennungsfunktion, die beim Entsperren in Echtzeit dein Konterfei (Bild) scannt. Durch das Öffnen der Augen wird dann dein Handy entsperrt. Dank Infrarotsensoren funktioniert das auch im Dunkeln. Zudem gibt Apple eine Chance von 1 zu 1.000.000 an, dass jemand fremdes zufällig dein iPhone X entsperren kann. Auch weil das Handy etwaige optische Veränderungen durch Frisuren, Schmuck, Kopfbedeckungen o.ä. durch maschinelles Lernen realisiert und speichert. Zum Vergleich: Bei Touch ID lag das Verhältnis noch bei 1 zu 50.000.

Cooler Bonus: Durch den Echtzeit-Scan ermöglicht dir das iPhone X Animojis in iMessage zu verschicken. Das sind animierte Emojis, die eine kurze Sequenz wiedergeben, welche du vorher mit der True Depth-Frontkamera und den Sensoren aufnimmst.

iPhone X-Modelle in der Übersicht

Im September 2018 hat Apple dem iPhone X einen Feinschliff verpasst und die X-Serie um das iPhone XS und iPhone XS Max erweitert. Hier eine Übersicht, wie die XS-Modelle sich unterscheiden:

Modell

Display

Kameraeigenschaften

Chip Technologie

Akku

SIM

iPhone XS

5,8 Zoll

OLED (2.688 x 1.242 Pixel)

Tiefenkontrolle, Smart HDR

A12 Bionic

2.658 mAh (30 min länger als iPhone X)

Dual-SIM (Nano‑SIM und eSIM)

iPhone XS Max

6,5 Zoll

OLED (2.688 x 1.242 Pixel)

Tiefenkontrolle, Smart HDR

A12 Bionic

3.174 mAh (1,5h länger als iPhone X)

Dual-SIM (Nano‑SIM und eSIM)

iPhone XR

6,1 Zoll

LCD (1.792 x 828 Pixel)

Tiefenkontrolle, Smart HDR

A12 Bionic

2.942 mAh (1,5h länger als iPhone X)

Dual-SIM (Nano‑SIM und eSIM)

iPhone X

5,8 Zoll

OLED (2436 x 1125 Pixel)

Auto HDR

A11

2.716 mAh (1,5h länger als iPhone 8)

Nano-SIM

Was kostet das iPhone X?

All diese Innovationen haben ihren Preis. Das iPhone X kommt in einer Ausführung mit 64 und mit 256 GB daher und kostet 1.149 bzw. 1.319€. Verfügbar ist es seit dem 3. November.

Hier ein ausführliches Testvideo zum neuen iPhone X von PC-Welt: